https://www.faz.net/-gpf-9o2ii

Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

Baerbock oder Habeck? Oder am Ende doch nur Schulz? Bild: AFP

Um nicht in den Verdacht zu geraten, sie hielten ihren Aufschwung selbst nur für ein Soufflé, das alsbald in sich zusammenfällt, müssen die Grünen die K-Frage beantworten.

          1 Min.

          Der Höhenflug der Grünen erinnert an den Schulz-Hype. Um ihn zu erklären, lassen sich viele triftige Gründe finden. Es bleibt aber ein Rest des Unerklärlichen. Irgendwann müssen die Grünen dennoch Konsequenzen ziehen, um nicht in den Verdacht zu geraten, sie hielten ihren Aufschwung selbst nur für ein Soufflé, das alsbald in sich zusammenfällt.

          Die Verlegenheit, in die sie dadurch geraten, äußert sich darin, was die Grünen zu einer Kanzlerkandidatur zu sagen haben. Sie weichen aus und wollen den Eindruck vermitteln, es gehe ihnen nicht um Macht oder Personen, sondern um Inhalte. Dann hätten sie sich aber, unter Berufung auf ihre Verantwortung und das Grundgesetz, für einen Regierungswechsel bereit erklären müssen. Stattdessen wollen sie die Gunst der Stunde nutzen und plädieren für vorgezogene Wahlen. Da winkt ihnen doppelte oder dreifache Stärke im Bundestag.

          Das ist machtpolitisches Kalkül, wenn auch im Interesse inhaltlicher Durchsetzungskraft. Erst recht dann aber müssten sie doch zeigen, ob sie kanzlerfähig sind. Also: Baerbock oder Habeck? Oder am Ende doch nur Schulz?

          Jasper von Altenbockum

          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Tod in der Kälte

          Flüchtlinge in Idlib : Tod in der Kälte

          Hunderttausende Menschen sind im Nordwesten Syriens auf der Flucht vor der Offensive des Assad-Regimes. Gefahr droht ihnen inzwischen auch von der Kälte: Die Menschen erfrieren.

          Ehrenrunde in Daytona Video-Seite öffnen

          Heimspiel für Trump : Ehrenrunde in Daytona

          Der amerikanische Präsident Donald Trump hat die Saison der Bascar-Cup-Rennserie beim 500-Meilen-Rennen in Daytona in Florida eröffnet und anschließend eine Ehrenrunde mit seiner Präsidentenlimousine gedreht.

          Topmeldungen

          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn die Privatkassen abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.
          In verschneiter Landschaft haben Flüchtlinge in Azaz im Norden der syrischen Provinz Idlib Zelte aufgebaut.

          Flüchtlinge in Idlib : Tod in der Kälte

          Hunderttausende Menschen sind im Nordwesten Syriens auf der Flucht vor der Offensive des Assad-Regimes. Gefahr droht ihnen inzwischen auch von der Kälte: Die Menschen erfrieren.
          Jetzt wird’s ernst, und wer auf frischer Tat ertappt wird, kommt aus dem Schlamassel kaum heraus.

          So wehrt man sich : Wenn ein Bußgeld winkt

          Wie man sich am besten gegen Vorwürfe wehrt, man sei zu schnell gewesen, habe keinen Abstand gehalten oder sei bei Rot über die Ampel. Nur wer in flagranti erwischt wird, hat wenig Chancen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.