https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-ukraine-fluechtlinge-in-deutschland-aufgenommen-werden-18268914.html

Flüchtlinge aus der Ukraine : Ankommen im temporären Exil

Die Ukrainerin Mariia mit ihren Kindern bei einem Termin mit der Ausländerbehörde im Ukrainischen Koordinationszentrum Bild: Lucas Bäuml

Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine hat Deutschland die unbürokratische Aufnahme der Flüchtlinge versprochen. Wie läuft das in der Praxis ab?

          6 Min.

          Mariia kommt noch einmal zurück in Raum 4.010. Sie will sich vergewissern, ob sie eine E-Mail-Adresse richtig notiert hat. Es geht ja auch um Wichtiges; eine Aufenthaltserlaubnis. Die Ukrainerin kommt aus der Nähe von Lemberg und ist mit ihren beiden Kindern vor dem Krieg geflohen. Fast ein halbes Jahr ist sie schon hier in Frankfurt. Paragraph 24 des Aufenthaltsgesetzes ist ukrainischen Flüchtlingen ein Begriff, denn er verspricht Sicherheit.

          Helene Bubrowski
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Tobias Schrörs
          Politikredakteur.

          Mit diesem Schutzstatus können Flüchtlinge mindestens für zwei Jahre in Deutschland bleiben und arbeiten. Sie haben Anspruch auf Sozialleistungen, Kindergeld und Zugang zu medizinischer Versorgung. Als Russland im Februar die Ukraine überfallen hat, versprach Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sofort unbürokratische Hilfe bei der Aufnahme der Kriegsflüchtlinge.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Energiekrise : So sparen Sie mit der Gaspreisbremse

          Endlich wird klarer, wie der Ausgleich der Energiekosten wirklich funktioniert. Dabei zeigt sich: Den Verbrauchern öffnen sich überraschende Wege, um Geld zu sparen.
          Rekruten im November 2022 bei einem öffentlichen Gelöbnis auf dem Paradeplatz des Verteidigungsministeriums in Berlin.

          Lambrechts Versagen : Die Armee ist immer noch blank

          Die Bundeswehr steht heute noch schlechter da als vor dem Ukrainekrieg. Ihre Munitionsreserven würden im Kriegsfall für zwei Tage reichen. Will SPD-Ministerin Lambrecht überhaupt kampfstarke Streitkräfte?