https://www.faz.net/-gpf-9yp4l

Prognosemodell : Wie Forscher Corona-Infektionen voraussagen

Neues Modeaccessoire: Selbstgenähte Masken für Mund und Nase in großer Auswahl und verschieden Farben werden in einem Geschäft in Berlin-Charlottenburg angeboten. Bild: ZB

Ein Forscherteam aus Potsdam will das Infektionsgeschehen auf Landkreisebene vorhersagen. Schon jetzt zeigt sich in der Corona-Ausbreitung ein unterschiedliches Tempo zwischen Stadt und Land.

          3 Min.

          Weil die gegenwärtige Covid-19-Pandemie auch in Deutschland durch starke regionale Unterschiede geprägt ist, erzwingt sie unterschiedliche Lösungen. Während in mancher ländlichen Region schon mehr Lockerungen möglich sein könnten als in einer dichtbesiedelten Großstadt mit einem besonders hohen Infektionsrisiko wie in Berlin-Mitte, werden tragfähige Datengrundlagen und Prognosen gebraucht, um flexibel entscheiden zu können. Die Prognose der Infektionsverläufe wird dadurch erheblich erschwert, dass Infizierte ohne Symptome bereits viele andere anstecken können, ohne dass sie schon in irgendwelchen Statistiken erfasst werden können.

          Heike Schmoll
          Politische Korrespondentin in Berlin, zuständig für die „Bildungswelten“.

          Physiker, Kognitionswissenschaftler und Mathematiker des Sonderforschungsbereichs „Data Assimilation“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) haben ein Modellierungsverfahren entwickelt, dessen Besonderheit darin liegt, dass es mit nur wenigen Fallzahlen zuverlässig arbeiten kann und sich deshalb auch für Analysen und Vorhersagen auf regionaler Ebene eignet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Modedesigner Wolfgang Joop zu Gast bei ,,Germany’s Next Topmodel“ von Heidi Klum in Staffel 16

          Sexueller Missbrauch : Die Opfer der Mode

          Lange sah man nur den schönen Schein. Jetzt wird langsam offenbar, dass auch in der Modeszene oftmals Missbrauch herrschte. All das kommt hoch, weil Wolfgang Joop sich verplappert hat.