https://www.faz.net/-gpf-9pmc7

50 Jahre Umweltpolitik : Die Vorfahren der „Fridays for Future“-Bewegung

  • -Aktualisiert am

War Hans-Dietrich Genscher der erste Umweltminister von Deutschland? Bild: dpa

„Bundesumweltminister“ nannte sich Hans Dietrich Genscher vor 50 Jahren zwar noch nicht. Doch mit seiner „Abteilung U“ setzte er ein ambitioniertes Reformprogramm um. Was hat sich seitdem verändert?

          4 Min.

          Geschichte wiederholt sich nicht. So manches Lamento aber schon. Vor wenigen Tagen erst hat der Bundesverband der Jungen Liberalen (Julis) gemeinsam mit den Landesvorsitzenden der FDP-Nachwuchsorganisation eine schonungslose Analyse zur Europawahl vorgelegt. Dem Anspruch einer „emphatischen Zukunftspartei“ seien die Freien Demokraten im Wahlkampf 2019 nicht gerecht geworden. Zentraler Kritikpunkt ist der Umgang der FDP-Führung unter Christian Lindner mit der Klimabewegung „Fridays for Future“; zudem schlagen die Julis ein „Treibhauslimit“, also eine Grenze für den Ausstoß klimaschädlicher Gase, vor.

          Reiner Burger

          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Das erinnert an eine frühere Analyse. Bei der Europawahl im Juni 1994 war die FDP in Deutschland auf lediglich 4,1 Prozent der Stimmen abgerutscht. Daraufhin kündigte der damalige FDP-Vorsitzende Klaus Kinkel an: „Die Grünen werden ab sofort unsere Hauptgegner sein.“ Kinkels Vorgänger Hans-Dietrich Genscher forderte, die FDP müsse sich als „konsequente Freiheits- und Fortschrittspartei“ und nicht als bloße Interessenpartei kenntlich machen. Wiederum Kinkel kündigte an, man werde jetzt „Rechtsstaat und Bürgerrechte herausstreichen und beim Umweltschutz wieder nach vorn kommen“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.