https://www.faz.net/-gpf-9h6lt

CDU-Regionalkonferenz : Am Ende eines unerwarteten Rennens

Bewerbungsfotos:Annegret Kramp-Karrenbauer und Fredrich Merz in Lübeck Bild: Daniel Pilar

Nicht jeder Landesverband ist im Kampf um den CDU-Vorsitz so entschlossen wie der baden-württembergische. Von hier aus wurde Friedrich Merz aufgebaut. Die meisten anderen sind so gespalten wie der nordrhein-westfälische. Doch eines ist klar: Die Mitglieder haben keine Lust mehr auf den Streit der letzten Jahre.

          11 Min.

          Es sind 246 Tage vergangen, bis alles anders kam als gedacht. Reiner Zufall, dass es genau so viele Tage sind, wie die Unionsfraktion im Bundestag Mitglieder hat: 246. Die Fraktion ist jenes Gremium, das schon im September gezeigt hatte, dass die Dinge in der Welt der einst so mächtigen Angela Merkel anders laufen können als gewünscht. Die Abgeordneten wählten einfach denjenigen zum Vorsitzenden, den sie haben wollten – Ralph Brinkhaus – und nicht Merkels Favoriten. Und dann läuft auch noch die zweite, noch wichtigere Personalfrage anders, als die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin sich das vorgestellt haben dürfte: die Regelung ihrer eigenen Nachfolge.

          Reiner Burger

          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Johannes Leithäuser

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Eckart Lohse

          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Rüdiger Soldt

          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          Dabei hat zunächst alles so gut ausgesehen. Am 26. Februar, einem Montag, wird Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin der CDU gewählt. Die Delegierten, die sie auf den Schild heben, jubeln, die Vorsitzende jubelt nicht minder. Sie hat seit langem guten Kontakt zu der saarländischen Ministerpräsidentin, von der sie sogar bisweilen als der „Annegret“ spricht. Merkel konnte sich sehr gut vorstellen, dass Kramp-Karrenbauer Ministerin in ihrem Kabinett würde. Dann bietet die Landespolitikerin an, Generalsekretärin zu werden, wie Merkel es einst war.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+