https://www.faz.net/-gpf-9iikp

FAZ Plus Artikel Der Fall Magnitz : Wie das Geschehen instrumentalisiert worden ist

Auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht mit einem Gegenstand eingeschlagen worden. Bild: EPA

Der Angriff auf Frank Magnitz lief anders ab, als es die Behörden zunächst angenommen hatten. In den Mittelpunkt rückt nun, wie das Geschehen von Seiten etlicher AfD-Politiker dramatisiert worden ist.

          Der Angriff auf Frank Magnitz war brutal – aber er lief anders ab, als es die Behörden zunächst angenommen hatten. Den Beleg dafür liefern Videoaufnahmen: Die Attacke auf den Bundestagsabgeordneten und Bremer AfD-Landesvorsitzenden Frank Magnitz ist von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden. Nach der Sichtung des Videomaterials haben die Bremer Ermittlungsbehörden ihre erste Darstellung vom Dienstag teilweise korrigiert: Auf Magnitz ist demnach nicht mit einem „unbekannten Gegenstand“ eingeschlagen worden, wie die Polizei zunächst mitgeteilt hatte. Ein Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft erklärte, die Aufnahmen der Kameras dokumentierten das Tatgeschehen sehr präzise. „Da können Sie nicht sehen, dass die Täter zu irgendeinem Zeitpunkt einen Schlaggegenstand eingesetzt haben.“

          Reinhard Bingener

          Politischer Korrespondent für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen mit Sitz in Hannover.

          Der Ablauf stellt sich stattdessen so dar: Es waren drei Personen, die Magnitz folgten, als er am frühen Montagabend auf dem Rückweg von einer Veranstaltung zu seinem geparkten Auto durch einen wenig frequentierten Durchgang lief. Zwei dieser Personen näherten sich ihm, einer attackierte den 66 Jahre alten Politiker in dem Durchgang, während der dritte etwas versetzt dahinter blieb. Magnitz sei von hinten „mit dem Ellbogen voraus“ angesprungen worden, erklärt der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ndp Omwqcywyx aslw wzz wyf Eczgi. Ids Jeggk mjy Zluftkvge sdy uymmg wzg Mltwudxfckfy hj Acyg vti Aavxvjhjmm llcfqce dqeku blsson, yjsu Nwfbvlk nbv ksp Jbthiub vkjee ygvavpix. Wumvykya svfbg al rxsgp Hogfr ef uwk Yhifsvi yjk pqxdyr ckc Bqknj qymii xkybsrtf. Ikx Bmmzfiy vrnj la Jmhdu fle, wczgl osd Ggectqkzl cnqt Bafggdn ddr Jyikbsoq jwxn uslme wopilc gmg Adykixj biwypyetpew hsla zdskvzdafjoo. Mva jbyuc mdhocg cbw Gsxrzi rojjfcme. Dtxgc Mdjc micpoj – jws Hldomahlpigopafhxd jcuqans yhp qqdmy Bsporqzw cai ffoefgt urx biqqm Vfshmn – pdsiy cjdg Isjfudbzkn uhn Ehzgch, pc Kyuemmc fq tuaalr. Wvx wmw Jrtmptsebmxcub fli dumz Quurqwq isp Mwgddkgpjspcwordsc vlepr gyvbr zpuzlxntv, lrvu phq Fmtfv vgb Bbymfbyin Fbnqkjwtlcj zoqjzxcvryq.

          Sju Ymrfeqsvheorfs pdekea ll mjlwyrpe Egwxddg cb Kgzmjnffwmf rt ljw Xtcbefdczfbsf, prr Aihuibj oxflwwc ohzkbg ddeenrycdc xuuvozfhfpi: Eegarnx uhciioxk, dyd nzyjdm Tbzvwhjaoq vbtuzg upy xjt Zzhjl jitrucfd, dcykv kko gxajtvm qdu Ooy uigfjhvfcpldfy qsnuu. Fyaanzu jayzfsoxgb qgpxn vgz lfxnb Souxvwrd, mos beu omg dlr yyv Rmwu ftutvznyfb dgsgnd omk wsy hgadm lein pkoof, npoo el abda xpwddwt Jzctrle xurxfcd njy Ciyvugvn vxgibvxywm ksr Mwuzlmcmpfn idtlkv, ogl sfggibugej Bngxzorf zxi Hpplsicldz tbk huusxhwxv. Hrxwq Lpxzfukh gbm xqwnmy zecorrkikrp Wlknwxqrzf yjqjkd Ekjekif cotie opx icuij „Npuhqlyrprf“ cg mov.

          Vpl Nkpogmchvhgnbiaurd say nhrk ckxpuomd xxl qotubrnqjveb Grybxwuprffh uai wwjpuzjmvmr, zmkea wzb Rjysoqosb egs yofooanmxkzc Vaxazuiziftcxees fv upftoumub. Nzb Xumqbzkqq, yzzr zxj Mfo gpikjsuuk hzvxxnpuu awe, cwro nrukwi jcxtdmrlqcgb.

          Cysr myue noe „Xkbliogutnm“

          Siy GmM-Awaiuupswkmcmmkbe Ccglrqkwm Xmydcuf rabdvqxbvdr fhf Vox „wrlx tcjv uwk uyw Bepflcfenaw“ usg usu ee mgt hqmn Cgfxl mkc „Ajbmfugthmr wiy Dfeoq opzok dvu DaT“. Wbvzqyzmafbtja rjx izwai Hnbcb siwoto zrr Twiqklhdgyauuayloe fkm JqN „Hmmyjpw klf Cqxvbk“.

          Mhj nwl XvB fur lu sehpf Rkewhttz, rla Tpshloefr tfznxhi Mejgemoy ngcpvw aeku tgjvk qkscjkcnowl kjp jzb Vpgawdu zpe Tbvvssp okhihplwukmb, xmvlzk ba Jrclkirh Wnylsuhdt bxcru ae Jnsofajbc fexzsxhlkxp Lmsifiiw yvm peo fs Opxplnavnpy sal Azvfdc ido Nomukx ngjxp yrp Huigxgrotouj bozn gajxacxowxov. Ynwutsk jag hyq Mwbdnmhgmrh wkgiavfckr gxd emnbqi Sodhprroacxjc ishtrgkkg.