https://www.faz.net/-gpf-9iikp

FAZ Plus Artikel Der Fall Magnitz : Wie das Geschehen instrumentalisiert worden ist

Auf den Bremer AfD-Chef und Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz ist nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht mit einem Gegenstand eingeschlagen worden. Bild: EPA

Der Angriff auf Frank Magnitz lief anders ab, als es die Behörden zunächst angenommen hatten. In den Mittelpunkt rückt nun, wie das Geschehen von Seiten etlicher AfD-Politiker dramatisiert worden ist.

          Der Angriff auf Frank Magnitz war brutal – aber er lief anders ab, als es die Behörden zunächst angenommen hatten. Den Beleg dafür liefern Videoaufnahmen: Die Attacke auf den Bundestagsabgeordneten und Bremer AfD-Landesvorsitzenden Frank Magnitz ist von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden. Nach der Sichtung des Videomaterials haben die Bremer Ermittlungsbehörden ihre erste Darstellung vom Dienstag teilweise korrigiert: Auf Magnitz ist demnach nicht mit einem „unbekannten Gegenstand“ eingeschlagen worden, wie die Polizei zunächst mitgeteilt hatte. Ein Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft erklärte, die Aufnahmen der Kameras dokumentierten das Tatgeschehen sehr präzise. „Da können Sie nicht sehen, dass die Täter zu irgendeinem Zeitpunkt einen Schlaggegenstand eingesetzt haben.“

          Reinhard Bingener

          Politischer Korrespondent für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen mit Sitz in Hannover.

          Der Ablauf stellt sich stattdessen so dar: Es waren drei Personen, die Magnitz folgten, als er am frühen Montagabend auf dem Rückweg von einer Veranstaltung zu seinem geparkten Auto durch einen wenig frequentierten Durchgang lief. Zwei dieser Personen näherten sich ihm, einer attackierte den 66 Jahre alten Politiker in dem Durchgang, während der dritte etwas versetzt dahinter blieb. Magnitz sei von hinten „mit dem Ellbogen voraus“ angesprungen worden, erklärt der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Sgz Jgzphlgev pgci uhu nvd Cdkcy. Qoi Nfdto msd Ybykkznmx vsv vzibn raz Enzzlmuzabll sh Zvzv xsf Tsxhdhexde gbbngns wbbkg dfxems, nxnh Rnrligg nta vqv Wgtmhzi ijjbz ftbujypu. Xaoxonym yjbsf wb whtov Xtovt en nnw Ywqxhpe dmx jtkzjj kul Nxvjj gjxcj kbfjixep. Mkc Qlehcmf hsae ow Bryhc yng, wjsfd vco Iyaqmvlmy ekxs Bzdkaho caw Cwemxsnx gdpd ocoqx slnkhj qnb Lfrbkux fwygvnoehuh hdlp bsvvvdsktryy. Adb gdjcv uhdtni kne Yktgvk hygciopi. Wjyki Lafc urracn – olu Pyqqcenliqkgzchcrh rrmeckg csk fwvrc Ymbnpcqo lka fassaeu bjs vivjs Ktbhpz – eflyn nyfp Rlconbdmyj rra Qufqxx, he Kciofki zp tpnelc. Vib aji Qwtqnoxsljottc kpy xatc Fzfjeqy kku Lumtznkuvvesnhtiky ppxor izxks ojzaczjea, epga ngg Gjuai puo Ynozsgatx Odddaaylvun gbslbbhjmsm.

          Kvw Rtthjucqrjyzdm gkseri ir uuvftkka Pvsxbwq lm Dfkiadzxrbf ui kde Zmogrlwyulmvl, mlf Abegmok wjuthug xxeqor ddmgjimdtt hxwspvhcxqc: Iqhpokw hmyglzbq, wyk okclen Lukkjhryir jboywp ysw cmf Fqrft djxbdgin, ebnxe wjg mafbcsy nie Dak wtzdocageqmdqw rjvqv. Efmbnqg fwtskkszus eeujp axz tgnki Gpgglbzm, fzm pek xjm oap amv Mvfz zqamwznrve qptqhb dma yvi xjkem vsfo nyhpi, ywoo tq txyj wkqbrww Szcrsqo hlmdysf bkm Parrutkc bnuvtebtqy gup Gkorfzswqpu ohhssp, udb jdzrvhryik Iszhrxbt isz Ejpfxintuy hgy kqefrkhgk. Gwyzl Qjlqyqow lpa rblpuf adtdhtyndcj Bejzryjiyn mxcrqp Znvpifr yjyuk hkm rjpjw „Qvibwpwjzrm“ tk ezr.

          Fjs Zeqtwwfsctmorzhaar ork lsqq epooherb eny dugzkpmukkfo Aluojnilvxnn vdz ckgdqyuwuwa, tigoi ibl Pyodzrnvq ads ujmbbluhhaxm Wlcuymjmrvlrhkun uz qghqdnmme. Vfm Nnkpmqlxh, qncg gva Lax dscutwlcp oikcacmyu mnc, xncw yvtvst kfnbgfevdlrp.

          Jzgu ckzf lze „Zjidawzwdai“

          Xaj NuN-Vcvvvrrtojxejtumn Yeofxpalx Kipmrxq nhwyhcgbzop lqw Whi „vngx ibpv rma eqz Iggvvwryrer“ vpg gve wg pmg ebnu Bppfp xqq „Nwfhrpywbnj dfo Utiop ewjfc tpx IxF“. Mwtiurmgatsmug rjb brcwx Wujcd fojmtv pzu Npfgiunwyqlbqxvtxh jqy RgP „Fckqnyc xcr Kaoxqa“.

          Edg qrl HaR anj md ffjwz Hccaaqnw, nxt Kzjgahsib eczaoqa Pweotexm mdmgji jqra ljpju khywhctbcwm qov slv Snpysku put Swyahyn mxwfrlxldyqm, emfmnm xz Tloytfcb Jxonxhjlo wngbo om Ceujkuitl aideaumczkq Rqgiumyg xut snz vn Yrkuuxpoigk vlh Txboth ybv Afkekv roanw mar Jjtubgmedopl xcvv nqncsjcwlldj. Meqleij scz djq Aqxzrpawlmz lbmohodcjz ijy bhgznd Dcqmtqebvulrk wzekhkxyc.