https://www.faz.net/-gpf-a2w5u

Verfassungsschützer warnen : Wer demonstriert da gemeinsam gegen die Corona-Politik?

Demonstranten am 8. August im Stuttgarter Schlossgarten während einer Kundgebung der Initiative „Querdenken 0711“ Bild: dpa

In Berlin protestierten bekannte Rechtsextremisten neben „normalen“ Bürgern. Was verbindet sie? Verfassungsschutzschützer aus Baden-Württemberg warnen: Extremisten dringen immer weiter in die Mitte der Gesellschaft vor.

          4 Min.

          Schon nach den ersten Großdemonstrationen der Initiative „Querdenken 711“ in Stuttgart im Mai stellten sich Beobachter und Politiker die Frage: Wie lässt sich erklären, dass bekannte Rechtsradikale und Bürger aus der Mitte der Gesellschaft nebeneinander demonstrieren und sich gemeinsam für krude Verschwörungsmythen zur Corona-Pandemie begeistern? Bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts im Juni hatte der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) festgestellt, die „Anschlussfähigkeit rechtsextremer Inhalte an die bürgerliche Mitte“ sei noch nie so groß gewesen wie seit 2015.

          Rüdiger Soldt
          Politischer Korrespondent in Baden-Württemberg.

          „Dadurch, dass es mitunter fließende Übergänge zwischen rechtsextremen und reichsbürgerlichen Verschwörungsmythen in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie gibt, besteht die Gefahr, dass sich rechtsextremes Gedankengut auf diesen Veranstaltungen verbreitet hat oder noch zukünftig verbreiten wird“, lautet eine Einschätzung des Innenministeriums. Die Berliner Kundgebung am Samstag ist maßgeblich auch von dem Stuttgarter Unternehmer Michael Ballweg und seiner Initiative „Querdenken 711“ organisiert worden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Impfen im Fußball : Kimmich und das Solo der Egoisten

          Das Recht auf Freiheit ist verknüpft mit der Verantwortung für das Zusammenspiel der Menschen, schreibt Anders Indset in seinem Gastbeitrag und kritisiert die Argumentation von Joshua Kimmich gegen das Impfen.
          Steht seit Mai 2021 dem VW-Betriebsrat vor: Daniela Cavallo

          F.A.Z. Frühdenker : Der Streit bei Volkswagen eskaliert

          In Wolfsburg zeigen die VW-Geschäftszahlen, wie sehr die Chip-Krise dem Konzern zusetzt. Die Finanzwelt horcht auf die Signale der EZB. Und in London hat die Verteidigung von Julian Assange das Wort. Der F.A.Z.-Newsletter.