https://www.faz.net/-gpf-a39fk

Weltkriegsschäden : Herr Wernicke, wie findet man alte Bomben?

Eine entschärfte 250-Kilogramm-Bombe hängt in Oranienburg am Kranhaken (Archivbild). Bild: dpa

Noch immer liegen in Deutschland mehr als 100.000 Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden. Mark Wernicke spürt sie auf. Ein Gespräch über die Bedeutung historischer Luftbilder und einen unvergesslichen Nikolaustag.

          5 Min.

          Herr Wernicke, Sie arbeiten beim Kampfmittelräumdienst in Schleswig-Holstein und gehörten damit jüngst zu den Kieler Gastgebern für das 8. Symposion der Luftbildauswerter aus ganz Deutschland. Worum ging es da?

          Frank Pergande

          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Luftbilder aus dem Zweiten Weltkrieg auszuwerten, um etwa Blindgänger zu finden, ist eine wichtige Arbeit beim Kampfmittelräumdienst. Wir treffen uns alle zwei Jahre zum Erfahrungsaustausch, jedes Mal in einem anderen Bundesland. Wir haben viel zu bereden. Denn zum einen ist es Ländersache, die Reste an Munition und Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg zu entdecken und zu entsorgen, entsprechend unterschiedlich sind die Erfahrungen. Und zum anderen gibt es nach wie vor eine unübersehbare Menge Kriegsaltlasten im deutschen Boden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Feierstimmung beim zweitägigen Rye-Festival in Peking

          Keine zweite Welle in China : Es darf wieder gefeiert werden

          In China ist die zweite Welle der Pandemie ausgeblieben. Die Clubs sind voll. Und es sieht danach aus, als wenn das auch so bleiben würde. Vielen Chinesen gibt das neues Selbstbewusstsein.

          Impfen gegen Corona : „Das wird noch einige Jahre dauern, fürchte ich“

          Bis zu 1,4 Milliarden Impfdosen will Biontec bis Ende 2021 herstellen. Aber wie lange dauert es, bis die Menschheit geimpft ist? Aufsichtsratschef Helmut Jeggle spricht im Interview über den Corona-Impfstoff seiner Firma und den Hype, den dieser an der Börse ausgelöst hat.

          Ende der Twitter-Diplomatie? : Wenn Biden Präsident wäre ...

          Als Präsident von Amerika müsste sich Joe Biden vor allem mit der Pandemie und der Wirtschaftskrise befassen. Doch auch auf der internationalen Bühne würde sich einiges verändern.