https://www.faz.net/-gpf-afeqs

Heimatschutz der Bundeswehr : Schütze Sudarski beißt

  • -Aktualisiert am

Sudarski (hinten) und seine Kameraden stehen vor dem Oberfeldwebel während der Ausbildung an der Lafette. Bild: Laila Sieber

Seit April gibt es den Freiwilligen Wehrdienst im Heimatschutz der Bundeswehr. Hier finden junge Leute etwas, das es sonst nirgendwo mehr gibt: Drill. Aber wer sucht das freiwillig? Wir haben einen Rekruten begleitet.

          8 Min.

          Der Schütze Sudarski hat zum ersten Mal seine Uniform an. Er schaut in den Spiegel und fühlt sich gut. Alle Knöpfe sollen zu sein, hatte es geheißen. Und genau so hat Sudarski es gemacht, alles zugeknöpft bis obenhin. In den vorgegebenen fünf Minuten. Er geht aus seiner Stube in den Flur und stellt sich in einer Reihe mit seinen Kameraden auf, die Stiefelspitze an einer schwarzen Linie. Alle tragen nun Tarnfleck. Ein richtig schönes Gefühl, sie gehören zusammen, sind eine Gruppe. Aber plötzlich steht da der Oberstabsgefreite direkt vor ihm und schreit ihn an: „Der Knopf oben soll auf sein, das sieht so ja total beschissen aus!“ „Das ist wie bei ‚Full Metal Jacket‘“, denkt Sudarski, „aber irgendwie auch lustig und cool.“

          Der Oberstabsgefreite inspiziert einen nach dem anderen, von oben nach unten. Alle warten regungslos. Er kommt bei einem jungen Mann an, der es nicht geschafft hat, seine Stiefel richtig zu schnüren. Der wusste nicht, wie es geht, oben, mit den Häkchen, wie bei Wanderstiefeln. Also hat er den Rest der Schnürsenkel so lange verknotet, bis nichts mehr übrig war außer dicken Knotenwürsten. Der Oberstabsgefreite sieht es und rastet komplett aus. Sudarski muss grinsen und ist froh, dass er eine Maske trägt. Dann schreit der Oberstabsgefreite: „Wer ist mit dem Kameraden auf Stube?“ Sudarski meldet sich. „Schütze Sudarski sofort rein, Zeiteinsatz zwo Minuten!“ Sudarski weiß nicht, was los ist. Er eilt rein und sieht die Schuhe, fängt an, das Ganze zu entknoten. Aber schon erscheint der Oberstabsgefreite wieder und herrscht ihn an, warum das so lange dauert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+