https://www.faz.net/-gpf-ai3qd

Immunisierung gegen Corona : Was spricht für die Impfung von Kindern?

Erste Impfungen von Kindern in Wien Bild: Imago

Jens Spahn will noch vor Weihnachten mit der Immunisierung von Kindern ab fünf Jahren beginnen – doch die STIKO wägt noch ab. Was lässt sie zögern?

          3 Min.

          Während in Wien und demnächst wohl auch in Tirol unter 12-Jährige vorläufig ohne offizielle Zulassung – als sogenanntes „Off-Label“-Produkt – gegen Covid-19 geimpft werden, wartet man im Rest Europas auf das Votum der Zulassungsbehörde EMA. Wie bei der Booster-Impfung sind hierzulande auch in dem Fall alle Augen auf die Ständige Impfkommission (STIKO) gerichtet. Die obersten Gesundheitsbehörden der USA haben schon vor gut zwei Wochen die mRNA-Kinderimpfstoffe von BioNTech/Pfizer für Kinder ab fünf Jahren empfohlen. Die Dosis für die zwei vorgesehenen Injektionen ist auf ein Drittel der Erwachsenenmenge reduziert.

          Joachim Müller-Jung
          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          In den Studien mit den Ergebnissen von mehr als 2200 kleinen Probanden in mehreren Ländern wurde eine mehr als neunzigprozentige Wirksamkeit festgestellt – ganz ähnlich den Erwachsenen. Das Nebenwirkungsprofil ist sogar etwas günstiger, vor allem kurzzeitige Schmerzen an der Impfstelle, Rötungen und in weniger als einem von zwanzig Fällen trat Fieber beziehungsweise Schüttelfrost auf. Über die bei der Jugendimpfung ermittelten Risiken einer seltenen – behandelbaren – Herzmuskelentzündung, insbesondere bei Jungen, ließen sich wegen der geringen Studiengröße keine klaren Aussagen treffen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Was hat Wladimir Putin in der Ukraine vor?

          Ukraine-Krise : Russlands wunde Punkte

          Neue westliche Sanktionen könnten Russland hart treffen – aber auch in Ländern wie Deutschland Schaden anrichten, das von russischem Gas abhängig ist.