https://www.faz.net/-gpf-a7as6

Geringe Impfbereitschaft : Warum lehnen so viele Pfleger die Corona-Impfung ab?

Ein Pfleger in Bremen lässt sich im vergangenen Dezember gegen Corona impfen. Bild: Lucas Bäuml

In manchen Pflegeheimen lässt sich nur jeder dritte Mitarbeiter impfen. In anderen Einrichtungen sind die Zahlen besser, doch es regt sich Unmut. Ein führender Gesundheitspolitiker droht schon mit einer Impfpflicht.

          4 Min.

          Der CDU-Politiker Helge Braun sprach nicht nur als Kanzleramtschef zu den Bürgern, als er am Donnerstag für eine größere Impfbereitschaft warb. Zu einem Teil dürfte Braun, von Beruf Arzt, seine Worte auch an die Kollegen seiner Zunft gerichtet haben, als er für die Impfung warb. Diese sei „in ihren Risiken weit hinter den Risiken der Infektion selbst“, sagte Braun. Die Impfungen seien „absolut sinnvoll“.

          Kim Björn Becker

          Redakteur in der Politik.

          Die Reklame hatte einen guten Grund. Seit dem zweiten Weihnachtstag werden in Deutschland nicht nur Pflegebedürftige gegen das Coronavirus geimpft. Auch medizinisches Personal in Pflegeheimen und Krankenhäusern kann die Impfungen schon bekommen – so sollen Alte und Kranke auch mittelbar vor einer Ansteckung mit dem Erreger geschützt werden. Doch die Impfbereitschaft schwankt stark von Haus zu Haus und bleibt wohl gerade bei Pflegern teilweise deutlich hinter den Erwartungen zurück, wie eine Umfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zeigt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.
          Susanne Eisenmann mit Friedrich Merz im September in Murrhardt

          Südwest-CDU : Die Merz-Fans müssen sich mit Laschet arrangieren

          Die CDU in Baden-Württemberg wollte Friedrich Merz als Parteichef. Es wurde Armin Laschet. Für die Spitzenkandidatin im Südwesten, Susanne Eisenmann, ist das Ergebnis die zweite Niederlage binnen weniger Tage.