https://www.faz.net/-gpf-9qnn0

Angriff auf Polen 1939 : Die Kosten des Krieges

September 1939: Entfernung eines polnischen Grenzsteins Bild: epd

Der deutsche Angriff auf Polen wirkt bis heute nach. Dem Land steht es frei, Forderungen nach Reparationen zu stellen. Aber Deutschland sieht dafür angesichts jahrzehntelanger Bündnispartnerschaft schlicht keinen Raum mehr.

          4 Min.

          Die Truppe marschierte schweigend, ohne ein Lied! Auch an den Bürgersteigen stand man still mit sorgenvollen Gesichtern; nur hier und da wurde ein Zuruf laut.“ So schrieb der Frontoffizier Erich Mende über den 1. September 1939. Mende, später mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet, wurde nach dem Krieg FDP-Vorsitzender und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Auch der spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker war als Soldat beim Einmarsch in Polen dabei, sein Bruder Heinrich fiel einen Tag später in der Tucheler Heide.

          Reinhard Müller

          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Diese Generation kannte den Ersten Weltkrieg nicht mehr aus eigenem Erleben, aber: „Wir hatten von den lauten und lärmenden, fröhlichen Szenen bei Kriegsausbruch im August 1914 gehört und manche Bilder davon gesehen. Diesmal sah es ganz anders aus! Keine Marschmusik, keine jubelnden Menschen, keine demonstrative Begeisterung...“ schrieb Mende.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Literaturnobelpreisträger: Peter Handke.

          Literatur und Politik : Kritik am Nobelpreis für Handke geht fehl

          Der Literaturnobelpreis dient nicht dazu, über das Verhältnis von Literatur und Moral zu diskutieren. Wie kommt man auf die Idee, Schriftsteller hätten angenehme Menschen mit durchgängig einwandfreien Ansichten zu sein?