https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wahl-in-niedersachsen-es-kuendigt-sich-das-ende-der-ampel-an-18377137.html
Jasper von Altenbockum (kum.)

Nach der Landtagswahl : Der Anfang vom Ende der Ampel

Bundeskanzler Olaf Scholz gratuliert Stephan Weil, im Hintergrund Bundesarbeitsminister Hubertus Heil Bild: dpa

Im rot-grünen Erfolg kündigt sich nicht die Blüte der Ampel an, sondern ihr Ende. Da CDU und FDP nichts entgegenzusetzen haben, kann Olaf Scholz damit aber gut leben.

          3 Min.

          Wie unbefriedigend die Parteien derzeit auf mehrfache Herausforderungen reagieren, zeigt eine bittere Erkenntnis aus der Wahl in Niedersachsen: Die AfD käme offenbar auch dann auf mehr als zehn Prozent, wenn es sie gar nicht mehr gäbe. Sie ist die eigentliche Wahlgewinnerin. Die SPD ist zwar stärkste Partei geblieben. Stephan Weil konnte aber nicht an die Erfolge der Wahlsieger im Saarland, in Nordrhein-Westfalen oder Schleswig-Holstein anknüpfen. Die Grünen feiern starken Zuwachs, aber der blieb weit hinter dem Bundesdurchschnitt zurück. Es reicht für Rot-Grün.

          Das ist als Ergebnis einer Landtagswahl, die bundespolitisch dominiert wurde, unter den Vorzeichen einer rumpelnden und humpelnden Ampelkoalition eine doppelte Ohrfeige für die FDP. Sie stolperte zum vierten Mal hintereinander und muss nun zusehen, wie der eigentliche Kern dieser Koalition, eben Rot-Grün, ohne sie davonzieht. Für die CDU ist das nicht minder deprimierend. Ihr schwaches Ergebnis muss sie so interpretieren, dass nicht nur die Regierung ein trübes Bild bietet, sondern auch die bürgerliche Opposition.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.
          Aktien können mehr als ein Regenschirm gegen die Stürme des Alters sein.

          Altersvorsorge : Diese Chancen bietet die Aktienrente

          Wie hoch Ihre heutige Rente sein könnte, wenn Sie die Rentenbeiträge von 45 Jahren an der Börse angelegt hätten, und warum Sie das Heft selbst in die Hand nehmen sollten.