https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/waehlen-mit-16-junge-politikerinnen-zum-streit-ueber-das-wahlalter-16971725.html
Bildbeschreibung einblenden

Streit über Wahlalter : Sollte man mit 16 schon wählen dürfen?

Teilnehmer einer Demonstration von Fridays for Future im Februar in Hamburg Bild: dpa

Sie engagieren sich politisch, sind aber noch zu jung zum Wählen: ein Streitgespräch zwischen Anna Dillmann von der Jungen Union, Eva-Lotta Vogt von der Grünen Jugend und Lina Wolters von den Jungen Liberalen über das richtige Wahlalter.

          7 Min.

          Anna, Eva-Lotta und Lina, wie selbständig ist man mit 16?

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Anna: Mit 16 fängt es an, dass man Verantwortung in der Schule übernimmt, sich auf das Abitur vorbereitet. Man bekommt mehr Rechte, wird unabhängiger, hat mehr Freiheiten zu Hause. Man wird auch weltoffener. Viele gehen ein Jahr ins Ausland. Ab 16 darf man einen Minijob haben. Insgesamt gibt es aber eben doch noch große Unterschiede in meinem Freundeskreis.

          Gibt es Freunde, die ihre Eltern noch fragen müssen, wenn sie sich abends mit euch treffen wollen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Kleinstadt Siracusa auf Sizilien

          Auswandern als Lösung? : Ciao, bella Italia, ciao!

          Nur sieben Prozent Steuern auf alles? Italien macht Ihnen ein verführerisches Angebot – Sie sollten es dennoch ablehnen. Wer auswandern möchte, sollte diese sechs Hürden im Blick haben.
          Viele Häuser, viele Erklärungen: Wohngebiet in Sankt Augustin nahe Bonn

          Ende der Abgabefrist : Wie es mit der Grundsteuer weitergeht

          In fast allen Bundesländern mussten Immobilieneigentümer bis zum 31. Januar ihre Grundsteuererklärung abgeben. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft erklärt, worauf sie nun achten müssen.