https://www.faz.net/-gpf-ag83j

Vorbereitung der Wahlen : Sonntags als Erste dasitzen und als Letzte gehen

  • -Aktualisiert am

Eine Mülltonne steht bei der Oberbürgermeisterwahl als Wahlurne im Rathaus von Wiesbaden. Bild: dpa

Rüdiger Wolf organisiert seit fast drei Jahrzehnten alle Wahlen in Wiesbaden. Ein Gespräch über Stress, Fehler und Ersatzteile für Schreibmaschinen.

          3 Min.

          Herr, Wolf, wir sprechen uns in der Woche vor der Bundestagswahl. Ist es gerade stressig?

          Es wird zum Wahltag immer aufwendiger und zeitintensiver. Wir fangen mit der Organisation etwa ein Jahr vorher an. Dieses Jahr haben wir extrem viele Briefwähler. Und im Moment kommen viele Fälle, wo jemand die Unterlagen an seine Urlaubsanschrift beantragt hat, da aber nicht mehr ist. Dann fragt er: Was mache ich jetzt? Außerdem trudeln die ersten Krankmeldungen unserer Wahlvorstände ein, die bestehen in Wiesbaden aus knapp zweieinhalbtausend Leuten. Wir müssen dann schnell auffüllen und nachberufen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aufgemöbelte Oldtimer : Strahlende Schönheit mit glänzenden Kurven

          In der Autosattlerei Weil bekommen viele Oldtimer den letzten Schliff. Aber auch kaputte Motorradsitze werden repariert. Da reisen allein zum Probesitzen Kunden vom Bodensee nach Rockenberg.
          Die unbekannte Oberschicht, hier mal wieder reduziert auf maßlos überteuerte Handtaschen.

          Soziologie : Unbekanntes Wesen Oberschicht

          Anders als die Gruppe der Niedrigverdiener und die Mittelklasse ist die reiche Oberschicht soziologisch kaum erforscht. Umso trefflicher lässt sich darüber streiten.