https://www.faz.net/-gpf-9mnp7

Volker Bouffier im Gespräch : „Kein Mensch stellt Denkverbote auf“

  • -Aktualisiert am

Volker Bouffier (CDU) bei seinem ersten Termin nach der Pause im Staatstheater in Wiesbaden Bild: dpa

Hessens Ministerpräsident ist zurück auf der politischen Bühne. Im F.A.Z.-Interview spricht Volker Bouffier über seine krankheitsbedingte Pause, das Streitthema CO2-Steuer – und die Zukunft von Kanzlerin Merkel.

          4 Min.

          Sie sind nach einer längeren krankheitsbedingten Pause wieder in die Politik zurückgekehrt. Wie geht es Ihnen, Herr Ministerpräsident?

          Eckart Lohse

          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Mir geht es gut. Ich nehme all die Wünsche und Ratschläge dankend entgegen, künftig ein etwas ausgeglicheneres Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit zu entwickeln. Mal schauen, ob das klappt. Manch einer, der mir so etwas wünscht, bittet im nächsten Satz gleich um einen Gesprächstermin. Ich freue mich jedenfalls, wieder arbeiten zu können.

          Kaum sind Sie zurück, da streitet Ihre Partei, die CDU, über die Klimapolitik, genauer gesagt darüber, wie die CO2-Belastung verringert werden kann. Wie finden Sie das?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fruchtfliegen paaren sich:  Lohnt sich Sex mit vielen Partnern nur für Männchen? Und wenn ja: Gilt das auch für Menschen?

          Evolutionspsychologie : Nicht mal Männer sind Tiere

          Frauen sind in der Liebe vorsichtig und monogam, Männer draufgängerisch und promisk. Das wusste schon Darwin. Allein: Es stimmt nicht. Was uns die Evolution lehrt und welche Rolle Fruchtfliegen dabei spielen.
          Ganz in Schwarz: Sicherheitskräfte eskortieren zwei mutmaßliche Ehefrauen von IS-Kämpfern durch ein Lager im Nordosten Syriens.

          Prozess für IS-Rückkehrerin : Sarah war im Krieg

          Sie lebte im beschaulichen Konstanz und war eine gute Schülerin. Dann machte sich die 15 Jahre alte Gymnasiastin auf den Weg zum „Islamischen Staat“ in Syrien – nun steht sie vor Gericht.