https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/volker-bouffier-die-liberale-demokratie-hat-die-besseren-antworten-18055944.html

Wertedebatte : Die liberale Demokratie hat die besseren Antworten

  • -Aktualisiert am

Volker Bouffier ist Ministerpräsident des Landes Hessen Bild: Lucas Bäuml

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier appelliert an die Jüngeren, in der Auseinandersetzung mit den Autokratien die Werte der liberalen Demokratie zu verteidigen. Ein Gastbeitrag.

          4 Min.

          Es ist dem Historiker Heinrich August Winkler zu verdanken, das Wesen des politischen Projekts des Westens auf die Formel „Werte und Mächte“ gebracht zu haben. Das Zusammenspiel von Normen und Realpolitik ist der entscheidende Faktor für den Zusammenhalt der Staaten des Westens, nach innen und nach außen. In ihnen gilt die Stärke des Rechts und der Gewaltenteilung, nicht das Recht des Stärkeren und des Machtmissbrauchs. Dieser von Winkler beschriebene historisch-philosophische Dualismus von Werten und Macht hat dem Westen eine politische Routine verliehen, mit der er selbst größere weltpolitische Ereignisse, wie den Zusammenbruch der bipolaren Weltordnung und den Untergang der Sowjetunion, souverän meisterte, ja in der Folge sogar reüssierte. Wir müssen aber feststellen, dass dies heute zu einer routinierten Selbstverständlichkeit verkommen ist.

          Seit mehr als drei Jahrzehnten erleben wir eine beispiellose Phase wirtschaftlichen Aufschwungs und Wohlstands, die im Grunde das Gefühl vermittelte, alles werde sich schon irgendwie regeln. All jene, die ab Beginn der 1980er-Jahre in den westlichen Staaten geboren worden sind, kennen in ihrem Leben seit ihrem jungen Erwachsenenalter nahezu nur die Schlagsahnen-Seite der Geschichte. Der clintonsche Satz „It’s the economy, stupid!“ wurde zum Wahlspruch der Generationen einer „neuen Weltordnung“ (George H. W. Bush).

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polarisiert: Ferda Ataman in der Bundespressekonferenz

          Ferda Ataman : Bisher hat sie zugespitzt und provoziert

          Die Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten soll an diesem Donnerstag im Bundestag gewählt werden. Die Union hält Ferda Ataman wegen ihres Hangs zur Provokation für ungeeignet. Auch im Regierungslager gibt es Kritiker.
          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.