https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verfassungsschutzpraesident-hans-georg-maassen-im-interview-16082591.html

Hans-Georg Maaßen im Gespräch : „Ich war derjenige, gegen den eine ,Hetzjagd‘ stattgefunden hat“

Hans-Georg Maaßen in 2018, nach einer Sondersitzung des Innenausschusses im Deutschen Bundestag. Zu dem Zeitpunkt war er noch Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz. Bild: dpa

Manchmal zahle man einen „hohen Preis“ für die Meinungsfreiheit, sagt Hans-Georg Maaßen, früherer Präsident des Verfassungsschutzes. Er mahnt die CDU davor, sozialdemokratische und grüne Positionen zu kopieren. Und schließt ein politisches Amt nicht aus.

          4 Min.

          Herr Maaßen, während Ihrer Amtszeit als Verfassungsschutzpräsident wurde viel über Ihre politischen Überzeugungen spekuliert, bis hin zu der Unterstellung, Sie sympathisierten mit der AfD. Mittlerweile können Sie offen über Ihre Einstellung sprechen: Wo stehen Sie politisch?

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Sie sehen ja, dass ich nicht stehe, sondern sitze, und ich sitze gerade in Fulda bei einer Bundesvorstandssitzung der Werte-Union, des wirtschaftsliberalen und konservativen Flügels von CDU und CSU. Die CDU ist seit 1978, als ich der Jungen Union beitrat, meine politische Heimat. Die Werte-Union ist die Gruppierung innerhalb von CDU und CSU, die es ablehnt, grüne und sozialdemokratische Positionen zu kopieren und christdemokratische Werte auf dem Altar der Macht zu opfern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.

          Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

          Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?