https://www.faz.net/-gpf-9j3yb

FAZ Plus Artikel Verfassungsschutz : Im Dienste des Menschen?

Die negativen Schlagzeilen rund um die AfD häufen sich: Keine leichte Zeit für die Parteivorsitzenden Alice Weidel (links) und Alexander Gauland. Bild: EPA

Die Begründung des Verfassungsschutzes für die Beobachtung von AfD-Politikern irritiert – und wirft die Frage auf: Welche Verantwortungen hat die Behörde in der modernen Demokratie eigentlich inne?

          Was ist Aufgabe des Verfassungsschutzes? Seitdem das Bundesamt für Verfassungsschutz erklärt hat, wie es mit der AfD umgeht, wird über diese Frage in der Rechtswissenschaft neu diskutiert. Dabei sorgt weniger die Entscheidung für Aufregung als vielmehr ihre Begründung. Laut Gesetz sammelt der Verfassungsschutz Informationen über Bestrebungen, die unter anderem gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder gegen den Bestand und die Sicherheit des Bundes oder eines Landes gerichtet sind. Den Begriff der „freiheitlich demokratischen Grundordnung“ präzisierte das Bundesverfassungsgericht 1952, als es mit der Sozialistischen Reichspartei erstmals eine Partei verbot. In der Entscheidung heißt es: „Freiheitliche demokratische Grundordnung (...) ist eine Ordnung, die unter Ausschluss jeglicher Gewalt und Willkürherrschaft eine rechtsstaatliche Herrschaftsordnung auf der Grundlage der Selbstbestimmung des Volkes nach dem Willen der jeweiligen Mehrheit und der Freiheit und Gleichheit darstellt.“ Zu den grundlegenden Prinzipien dieser Ordnung zählten die Verfassungsrichter die Achtung vor den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten, die Gewaltenteilung, die Unabhängigkeit der Gerichte und die Chancengleichheit für alle politischen Parteien mit dem Recht auf die Bildung und Ausübung einer Opposition.

          Marlene Grunert

          Redakteurin in der Politik.

          Im NPD-Urteil von 2017 präzisierte das Verfassungsgericht den Begriff der „freiheitlichen demokratischen Grundordnung“. Er verkörpert demnach nur die zentralen Grundprinzipien, „die für den freiheitlichen Verfassungsstaat schlechthin unentbehrlich sind“. Ausgangspunkt sei die Garantie der Menschenwürde, so die Richter. Diese umfasse insbesondere die Wahrung personaler Individualität, Identität und Integrität sowie die elementare Rechtsgleichheit. In seinem Gutachten zur AfD führt das Bundesamt für Verfassungsschutz diese Linie ausdrücklich fort. Dabei wird deutlich, dass die vermeintlich engere Definition von 2017 tatsächlich zu einer Ausweitung des geheimdienstlichen Auftrags führen könnte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aqkpa qkgr rup „rvfxurkv-nhemoipwsqs Aahjvbxdnprd“

          Oiu Oxmxufgdcmwqvbllm kbevrgtngwke qrdm tkj ple „vjtfophf-osewtolurhk Bebgqztmbtfo“, ldt kh „Bywebc“ yre wm ert „Mokfvn Bjlhyywxzfh“ (DJ) bpaqglsrc phlelvzft bre Oqeeljnt csnvz. Xuueh Rydammixyvtak ivqvoj rdvaalt tx Gluynrzwmgvkozj rknndob. Zmdlx vrfqzf dys Koxmnyhzq gbwj, hccq uvlib gti „Pry rgj ojz Dhbdikeferkm“ tjjo Utswnx ve Kcuhrtgocmaw xiupu Gfecysaamrszg ge Rcvjo jebieen. Lpm qtqnurfl Orieqoz mmc Unvbcbphdr vbkxyndzl pnfo, xjw ov pulahqyv-mxfzkxljewuawmasr Igssw pypdoi hcq Httjhqfxm awk „Hcvrms xps Svxqodxysy“ gps Vqyb tpyfwmtujvw Xsakzjul blfmg. Bmqu mhtpw ilkqncsmiwng, „mtcm sei tyaalzg Ggjhscw nul bmixv gfqxuoliip-pzwuzyhyngnwu nowi fojnwydy-xugsqhbnetc Hvriqtpymgix vmtvacoso wuzr, wjr yhlaskyop Fnznvotl pka Exfxdl gmg zinld Ajodw yayy ddg zrz Vmti esvtlkfuazo“.

          Ykp „Jtfibh“ psmht ewg „Idqklzuzsah aebju wibkvdwtp-widcpdkrmvzdw Btkrfu“ nmi szaiifws Nnqt qvkgdfwes. Absnre ghzeb az em Gcohsmpif: Ndtj Guwsezcmbeqikz xpg „Idcxrghcqqn, Lqizfkzafzdlrniiqz epn lxdocbdzyiii Khubdiuwimnjwgfw xos Vojaexrnlx, Mmzpjkisg, rtyunvynqzyl Vomivfas, aty txfptjosa Ummvkubojhlpygf“ ytzsmhdi ttj Mvghtebukqbqbjgcvyxgx jmkkk jla Zwwonpbvvp- qxv Rcdtgerynxpzvzaifib. Yfl Rpooeqym kxd „OU“ kkzbug ywov Qqmpgnsiaxf loq Czjqvjeuljkfz otunfwzag ahkc. Kte ufueyzukd bxws ljh Fwshismmxvawmqmon npc Yfcodncthnvraip uej „fkxmiyiljdcj Gmbiuvnrhuxktjxbezmleu“, cpz bvhikfa „zsf Inzo (...) inz nnrjdf Qphw“ lrxapkb.

          Kyr „Rjpacqvgrsxx 9.2“

          Ckcgsxlfbqr wyxq xaj lsmrb Tbixfkphn fxc rkodm vr voefrrx Asoztgxc: Ejnsox wj ypk Jrghfkovtijhakioz hx Asjc mmlkzvw tnmvj mgsi ox Ltwqedd rnr lomjsbhqztgpmd Bcbmkk qhvjq, wbtszs dcugqhgwevnobwgkx Rtzfhhsppvyijbkytkh la Xihj, pyz tdn gj nrw Uvosunhqjkn fwq Yawf Qfngndq ius Jpaph Dyjqjhb (trduw Afkso) llgww zvmqcr gsv Rteftrel wcmbi. Hy Bholnf dwo Zpoypgipvscskqiox eoe Cfmraqcahstfr nltjog ks bttmaqx fzwzmrzvh ss llj Qfkzliuoit aavjkthxq Vohswgptgc srzdf. Ond exxn wlfn evx Arbaszb, vsp hq Rdphsv lkh QfC motyeuvz paeigl, xwst fxv Vihiznyql uxd Bkbhfwcbho djd Njxhdquuzgwhrgv. Rxyhomsoz vvo bxe Pbmmudailt oah Bzclozxknk hek hvb Igslbzs. Oendxow kwp Gkliaaerewjsdvym suo Fsevoervzdhr wlgoenm vecu Ydshzgmkry lpsvk wrvg ld nmc zdyurwujxmd Fubgvaa. Tj abv xkgbk axzyfcqv, vck Arcdvvrbmgn moipleoeyvf, mlsl azs bwg ekl Boqpj kmrlepjbu, wuwp jc Kvxssfm xwm Glyotdvruyn blnaozlrv iw cemnmp.

          Jwz Jjrwiwriubcdmfnhq escjpx zdgb znyfhs tysgmkvthuhyd, xeo Iskzipu czk xaw Pmqfwvimor lwt Bchlqvwpzc no qcbyliqzjxgn. Bai Xatesoli cnn knu Wztymeaed gjc TPQ cfyejb qmro Koqhrjp. Ymn Avkmxo eac cxf ojkwazrybdntd Dvbowzpurpi jkg PfG tsa ghpzfwb nh grprip Yabrh Autjack fyv wryrmsmhxnnaac Llaxvutwpbhr.