https://www.faz.net/-gpf-99vvi

Integration : Unionsfraktionschefs fordern Wertekunde für Flüchtlingskinder

  • Aktualisiert am

Flüchtlingskinder aus Syrien erhalten Deutschunterricht in Parchim Bild: dpa

Wie können Flüchtlingskinder besser in die deutsche Gesellschaft integriert werden? Die Fraktionschefs der Union fordern einem Bericht zufolge speziellen Unterricht.

          Die Chefs der Unionsfraktionen von Bund und Ländern wollen einem Zeitungsbericht zufolge für Kinder von Flüchtlingen bundesweit sogenannte Rechtsstaatsklassen beziehungsweise einen Wertekunde-Unterricht an Schulen einführen. Das berichtet die Zeitung „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf einen Beschlussentwurf, der auf der Konferenz der Unionsfraktionschefs in Frankfurt am Main verabschiedet werden solle.

          „Die Integration derer, die in Deutschland bleiben können, hat – nicht zuletzt zur Wahrung des gesellschaftlichen Friedens – Priorität“, heißt es dem Bericht zufolge in dem Papier. Sprach- und Wertevermittlung seien eine „unabdingbare Voraussetzung für gelingende Integration, heißt es demnach weiter.

          Ziel dieses Unterrichts solle sein, dass sich Flüchtlinge einerseits im deutschen Werte- und Rechtsstaatssystem besser zurechtfinden könnten und ihnen andererseits „die Grenzen und Verpflichtungen unseres Rechtsstaates vermittelt werden“.

          Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU kommen am Montag in Frankfurt am Main zusammen. An der Konferenz nimmt auch die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel teil. Ein Schwerpunkt der am Dienstag andauernden Konferenz sind die Themen Integration und Asylpolitik.

          Weitere Themen

          Pelosi setzt sich durch Video-Seite öffnen

          Rede zur Lage der Nation : Pelosi setzt sich durch

          Die Vorsitzende des Repräsentantenhauses wolle die „Applaus-Kampagne“ vom Präsidenten nicht unterstützen. Viele Amerikaner können im Zuge des seit über 30 Tage andauernden Shutdowns nicht mehr arbeiten.

          Barnier warnt vor chaotischem Ausstieg der Briten

          Brexit : Barnier warnt vor chaotischem Ausstieg der Briten

          „Ich persönlich glaube, dass wir nicht so sehr mehr Zeit benötigen, sondern dass wir jetzt eine Entscheidung brauchen“, sagt EU-Unterhändler Michel Barnier. Es geht vor allem um den Backstop.

          Topmeldungen

          Eine Schadstoff-Messstation in Darmstadt

          Wissenschaftlich abgedriftet : Was treibt die Lungenärzte an?

          Ärzte als Aktivisten, warum nicht? Aber eine Unterschriftenliste gegen die Gesundheitsvorsorge, die noch dazu das Vertrauen in die Forschung untergraben soll – das wirft Fragen nach der Wissenschaftlichkeit des Vorstoßes auf.

          Rede zur Lage der Nation : Pelosi setzt sich durch

          Nancy Pelosi lädt Donald Trump aus dem Kongress aus. Und statt sich einen neuen Ort für die Rede zur Lage der Nation zu suchen, willligt Trump ein: Er will die Rede erst halten, wenn der Shutdown vorbei ist. Doch wann der endet, weiß niemand.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.