https://www.faz.net/-gpf-9nz32

Umfrage : SPD hätte nichts von Fusion mit Linkspartei

  • Aktualisiert am

Denkt an Fusion von SPD und Linkspartei: Oskar Lafontaine Bild: dpa

Die Gedankenspiele des früheren SPD-Vorsitzenden Oskar Lafontaine über eine Fusion seiner früheren Partei mit der Linken lassen die deutschen Wähler kalt.

          Ein Zusammenschluss von SPD und Linkspartei würde der Sozialdemokratie nach Ansicht vieler Deutscher nichts bringen. In einer aktuellen YouGov-Umfrage zeigte sich fast jeder Zweite (46 Prozent) ablehnend oder skeptisch bei der Frage, ob eine Fusion die Sozialdemokratie stärken würde. Nur rund jeder vierte Befragte (27 Prozent) sähe in einem Zusammenschluss dagegen Chancen für die SPD. Das Thema wird in Ost und West nahezu gleich bewertet.

          Am aufgeschlossensten zeigten sich die Anhänger der Linken: 55 Prozent sind hier der Meinung, die Sozialdemokratie würde durch eine Fusion beider Parteien gestärkt - 28 Prozent sehen das nicht. Von den SPD-Anhängern würden sich 48 Prozent positive Effekte versprechen von einem Zusammenschluss - 41 Prozent sind skeptisch.

          Hintergrund sind Berichte über angebliche Aussagen des ehemaligen SPD-Chefs und späteren Parteivorsitzenden der Linken, Oskar Lafontaine. Er soll sich vor Vertrauten für ein Zusammengehen beider Parteien ausgesprochen haben. Führende SPD- und Linke-Politiker hatten solchen Gedankenspielen prompt eine Absage erteilt.

          Weitere Themen

          Merkel erinnert an Widerstand gegen NS-Regime Video-Seite öffnen

          Livestream zu Rekrutengelöbnis : Merkel erinnert an Widerstand gegen NS-Regime

          Das Attentat auf Adolf Hitler jährt sich an diesem 20. Juli zum 75. Mal. Rekruten der Bundeswehr legen an diesem Tag traditionell ihr Gelöbnis ab – und die neue Verteidigungsministerin hat ihren ersten größeren Auftritt. Verfolgen Sie die Zeremonie im Livestream.

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.

          Livestream zu Rekrutengelöbnis : Merkel erinnert an Widerstand gegen NS-Regime

          Das Attentat auf Adolf Hitler jährt sich an diesem 20. Juli zum 75. Mal. Rekruten der Bundeswehr legen an diesem Tag traditionell ihr Gelöbnis ab – und die neue Verteidigungsministerin hat ihren ersten größeren Auftritt. Verfolgen Sie die Zeremonie im Livestream.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.