https://www.faz.net/-gpf-8jg5d

Umfrage : SPD gewinnt an Zustimmung

  • Aktualisiert am

SPD-Chef Sigmar Gabriel Bild: dpa

Die Sozialdemokraten befinden sich laut einer Umfrage im Aufwind. Ein prominenter Vertreter der Grünen fordert die Vorbereitung einer rot-rot-grünen Koalition.

          1 Min.

          ie SPD kann in der Wählergunst zulegen. Sie ist laut einer Umfrage so stark wie zuletzt im März. Im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“ steigt die SPD um einen Prozentpunkt auf 24 Prozent. Diesen Wert hatte sie zuletzt Mitte März erreicht.

          Dagegen verlieren die Grünen im Gegensatz zur Vorwoche einen Zähler und kommen auf 12 Prozent. CDU/CSU bleiben unverändert bei 35 Prozent, viertstärkste Kraft ist wie in der Vorwoche die AfD mit 10 Prozent. Die Linke verharrt bei 9 Prozent, die FDP bei 5 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen wie in der Vorwoche 5 Prozent.

          Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin von den Grünen rief seine Partei wie auch SPD und Linke auf, ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund vorzubereiten. „Jede der drei Parteien muss prüfen, wo sie sich bewegen muss“, sagte Trittin dem Magazin „Der Spiegel“ in einem am Samstag verbreiteten Interview. Die Grünen seien eine Partei der linken Mitte, für die die Schnittstellen mit der SPD und „mit weiten Teilen der Linken“ größer seien als mit CDU und vor allem mit der CSU.

          Alle Themen zusammengenommen seien die Grünen weiter von CSU-Chef Horst Seehofer entfernt als von Links-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht, sagte Trittin. Eine Zusammenarbeit mit Wagenknecht sei im Zweifel leichter als mit Seehofer.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Mehr als 100 Tote in Beirut : Krankenhäuser müssen Verletzte abweisen

          Nach der Explosion im Hafen von Beirut mit mehr als 100 Toten und tausenden Verletzten sind die Helfer überfordert. „Die Verantwortlichen werden den Preis bezahlen“, verspricht Ministerpräsident Diab. Viele glauben ihm nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.