https://www.faz.net/-gpf-9pqgp

Umfrage : Klare Mehrheit gegen Militäreinsatz im Golf

  • Aktualisiert am

Korvetten der Marine im Heimathafen Rostock-Hohe Düne (Archivbild) Bild: dpa

Ein Großteil der Deutschen ist dagegen, deutsche Kriegsschiffe in die Straße von Hormuz zu schicken. Erst am Mittwoch hatte Außenminister Maas eine entsprechende Bitte der amerikanischen Regierung ausgeschlagen.

          1 Min.

          Eine deutliche Mehrheit von 59 Prozent der Bundesbürger ist gegen eine deutsche Beteiligung an einer Militärmission im Persischen Golf. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für „Bild am Sonntag“ hervor. 59 Prozent sprachen sich dagegen aus, 28 Prozent würden eine deutsche Beteiligung befürworten. 13 Prozent machten keine Angabe..

          Die Vereinigten Staaten und Großbritannien wollen Handelsschiffe in der Straße von Hormus schützen, die für den Öltransport besonders wichtig ist. Wie ein Militäreinsatz aussehen könnte, ist bisher noch unklar. Die Optionen reichen von einem Beobachtungseinsatz bis hin zur Eskorte von Öltankern durch Kriegsschiffe.

          Außenminister Heiko Maas (SPD) hatte am Mittwoch im Namen der Bundesregierung eine Bitte der Regierung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump um Unterstützung bei der Sicherung des Schiffsverkehrs durch die Straße von Hormus am Persischen Golf abgeschlagen. Ob die Bundesregierung sich nun um eine europäische Mission bemühen wird, ist offen.

          Weitere Themen

          Wahllokale im ganzen Land geöffnet

          Liveblog Bundestagswahl : Wahllokale im ganzen Land geöffnet

          60,4 Millionen Wähler zur Stimmabgabe aufgerufen +++ Hoher Briefwähleranteil erwartet +++ Unions-Politiker warnen vor Rot-Grün-Rot +++ SPD, Union und FDP zu letzten Kundgebungen vor der Wahl +++ Alle Entwicklungen zur Schlussphase des Bundestagswahlkampfs im Liveblog.

          Topmeldungen

          Verpuffte Reform : Wie groß wird der neue Bundestag?

          Der Bundestag hat eigentlich 598 Sitze, doch derzeit sitzen dort 709 Abgeordnete – und nach der Wahl könnten es noch viel mehr sein. Wir erklären Schritt für Schritt, wie das kommt und was bisher dagegen unternommen wurde.
          Der Berufsalltag erfordert oft kreative Idee, doch es ist nicht immer leicht, die eigenen Kreativität zu finden.

          Die Karrierefrage : Wie werde ich kreativer?

          Immer mehr Menschen wollen einen kreativen Beruf verfolgen. Doch auch im sonstigen Berufsalltag sind frische Ideen gefragt, auch wenn es nicht jedem leicht fällt, diese zu finden. Aber es gibt Methoden, um Kreativität zu lernen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.