https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ukraine-krieg-merz-und-scholz-streiten-ueber-waffenlieferungen-18072987.html
Bildbeschreibung einblenden

Streit über Waffenlieferungen : Scholz bittet zum Tänzeln

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch im Bundestag neben Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) während einer Rede von Oppositionsführer Friedrich Merz (CDU) Bild: EPA

Am Sonntag sah es noch nach großer Einigkeit in der Verteidigungspolitik aus. Am Mittwoch schlagen Scholz und Merz im Bundestag aufeinander ein, als gäbe es kein Gestern und kein Morgen.

          6 Min.

          Olaf Scholz hielt am Mittwoch eine ungewöhnliche Rede. Er sprach immer wieder frei, wirkte lebendig, angriffslustig. Offenbar hatte der CDU-Vorsitzende und Oppositionsführer Friedrich Merz ihn so provoziert mit seinen vorausgegangenen Äußerungen, dass Scholz zeigen wollte, wer der Kanzler ist. Und wo der Hammer hängt. Ein paar davon hatte er dabei. Es ging, wie fast immer bei den großen Bundestagsdebatten dieser Zeit, vor allem um den Krieg in der Ukraine.

          Johannes Leithäuser
          Politischer Korrespondent in Berlin.
          Eckart Lohse
          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.
          Markus Wehner
          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Schnell hatte Merz kritisiert, dass Deutschland zu wenig Waffen an die Ukraine liefere. „Sie reden in letzter Zeit mehr, aber Sie sagen nichts“, warf er dem Kanzler vor. Das wollte dieser nicht auf sich sitzen lassen. Also listete Scholz auf, welche Waffen zur Panzer- und Flugabwehr Deutschland gleich nach Beginn des Krieges geschickt hatte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Ein Uniper-Gaskraftwerk in Nürnberg-Gebersdorf

          Uniper-Aktie im Check : 50 Millionen Euro Verlust – am Tag

          Vor nicht allzu langer Zeit war der Gaskonzern Uniper der Liebling der Anleger. 2022 ist der Aktienkurs des Unternehmens jedoch dramatisch gefallen. Bringt der Einstieg des Staates die Wende?