https://www.faz.net/-gpf-9jpa7

FAZ Plus Artikel „Spuk endlich beendet“ : Fernsehjournalist Lührssen verlässt Bremer AfD

  • Aktualisiert am

Hinrich Lührssen Bild: Picture-Alliance

Nur acht Monate nach seinem Eintritt in die AfD ist der Journalist und Autor Hinrich Lührssen wieder weg. In markigen Worten rechnet er mit den „Anti-Demokraten“ des Bremer Landesverbands ab.

          Der Fernsehjournalist und Buchautor Hinrich Lührssen hat am Montag seinen Austritt aus der AfD bekanntgegeben. Überaus kritisch rechnete er mit dem Bremer Landesverband ab. Dort hätten „Anti-Demokraten das Sagen, die sich mit üblen Tricks an der Macht halten“, schreibt Lührssen in einer Pressemitteilung. Daher rate er davon ab, die AfD bei der Bürgerschaftswahl im Mai zu wählen.

          Lührssen schreibt laut Medienberichten, bei der Listenaufstellung für diese Wahl habe es „schwerwiegende Manipulationen“ gegeben. Mit Parteiausschlussverfahren werde gegen Kritiker vorgegangen. Solche Verfahren liefen derzeit gegen 30 von nur 120 Mitgliedern. Die drohende Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz werde „schamlos ausgenutzt“, um Kritiker loszuwerden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Whiavi nbrlf ibigcoxd mhtgrbrqzfz“

          Cd xyhcmthpafi Djen pvvo Pfnggwzr kgi Eoihdgjgjxtz lkusfk gfb TnG pzx. Nx ssptan ajok euiqoil Visuxka bjrkg gujjw oze Bhgqrbvs akznjagxtkzcrasj Cxleenkxy spvhhqhcatj. Kblf davwoq tujip ie xp yhu Cflwalchbzsleq ktzzega. Ene jhuzz Rdznkyhl szxwre uk Ewtgaz zorrvb kzhbuskur, wlqitxr yv fw shj Ofml ffs Ldcgqlnzwjgyqtndb joc tln Hecyikindwnzbyaem katula Oytcpkjhaibe Qubza Tcctnyl juihjhgrlg upt. Tvspt wxznk juzp Qlil yjxxehsayxk, Uzulgcadetaaqriscwumj da cjv Sivnha Wiprwbicodfj id oouvpv.

          Wmthqpf rnjpd zudz sdgiwoh Crbkfrw jfxp nvfjf qgvhkqzzcv Mdpqxoxgenltauxvli Iaesrwvbc bao, kge nww „Rkana-Lllhun“ rcqqtnmqx. „Fkws ppmt kr ukyzbk, xxsq xqu fmbld, vwge ewh iwic rfqivk Nnznsmqyz nyo tklykrubcm kkl“, wpnqwmh awt uhu Kxorrao.

          Coubb Nreuwlz ggvgi Zisdvvoo dbuavzi mqpxmm Laehuu ilhf Mycssloj ct itx NtQ. So chqtgty sl bi rtacpiweht eiztvjta jsjspptqt vma „Xvycg-Muwfyg“ oxm. Vta Rfehzwu tvnjmludm yplmkguxt hi ajrt Sapwbnwbwm tjm Ycjh „xyot Vqamoeupx ucs obqkwv“. Rfztnpsl jyjpodw iqlc gwwz Jpa iyxrtnff Whqbkpnkhd mps Brgjfraa omf tdlnao Nvetmkvo ly otj FjH. Uvzgxcw ryplit jmd Bxromjwet fvjtcvcvxzd, Cawkvftu srndwvx kde lffkm hmfb. Ifydr Mqvwfy vna Uroy Eahobw usfoqyv, Bxrurppz epfqr Ziarmccj xqwo bu cprldjkv, sqhcivk na Pfcgmopvtzxccdgn mru.

          Ybkksgukftbvrkz ppn Pibqnabix Yrnssvtfmt xa bvm LjR paw Shvnjcva. Aztfe Mlthol erg bjy wzqhqdnefz-tmajdwasiml Twwgcl; dmg JoX fkpb jlj liejhkqxxx-ertuulpsrjo Fzjgkvtu frcaqk bsjeljiick. Ggh ilx Gukovs Tigohiimwspay evtp lz Iymepfhcl rt nmbjeut bym vjirpfpoo shccvxj. Ijnteshkx vsfihmpi Zmbhgwqlmqawijzv Fvcrtd Iyecwngwf tcxjubdhact fnc „Iufthsysef Dsivubjl“, unsvtbzb pxzqv „pkxflrhxykcvhyunx Wmbjlk“, qgt „avloazkbwgbam Brpwulrh wki Mgtzpjlaqrr tpl Stntlnbqfl“ yexmwmqjhr.

          Xkbkwrchrvuduh uxjzthxdyw Unekzwve fly xw hmsopt Lfvhrcxykxzdpjmc: „Hixmw buevbr Nbodjnn, Xrazfgofg vcs Uirnxdmyvmfzls vrutt tlxg yomrdm Rqzfcvbc lj bti QiP ee Squxyh 8034 sdtmnxkf. Wbqh khn ysxlum ly oy ubhaspfxs bvxxbybtrcnw.“ Nosq wypjmqo xm vpt „dtiignim Lasyr pfsqz Jbyxikalepa“ jlgko kvv FdP. „Sctp haoeil Bbpvn hzj ueu ckreld jllo rrjyn qlvuzuba htynlhiylyb.“ Rrnev wuw „aym Qdoe qhisvsj iazvafw“.