https://www.faz.net/-gpf-a3bgb

Kanzlerkandidatur : Trotz Corona-Pannen trauen die meisten Bürger Söder das Kanzleramt zu

  • Aktualisiert am

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Bild: Lucas Bäuml

Bayerns Ministerpräsident hat unter den möglichen Kanzlerkandidaten der Union die größte Zustimmung in der Bevölkerung. Für Armin Laschet sind die Umfragewerte ein Desaster.

          1 Min.

          Trotz der Pannen bei den Corona-Tests in Bayern halten die meisten Bürger den CSU-Vorsitzenden Markus Söder für die beste Option für das Kanzleramt. 31 Prozent trauen Söder den Posten zu, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar für die „Bild am Sonntag“ ergab. Hingegen halten nur acht Prozent der Befragten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für kanzlertauglich.

          Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) landete mit 14 Prozent auf Platz zwei, dicht gefolgt von Friedrich Merz (CDU) mit 13 Prozent. Laschet folgt abgeschlagen auf Rang vier. 19 Prozent der Befragten hielten keinen der vier Unionsspitzenpolitiker für geeignet, die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) anzutreten. 16 Prozent machten keine Angabe.

          Union doppelt so stark wie die Grünen

          Unter den Unionsanhängern schnitt Söder mit 46 Prozent noch besser ab. Bei den CDU/CSU-Wählern ist Friedrich Merz mit 18 Prozent der zweitbeliebteste Kanzlerfavorit. Jens Spahn halten 14 Prozent für am ehesten kanzlertauglich. Nur sechs Prozent der Unionsanhänger sprechen Laschet, der für den CDU-Vorsitz kandidiert, die Fähigkeit zu. Sieben Prozent der Unionsanhänger hielten keinen der vier CDU/CSU-Politiker für geeignet.

          In der Sonntagsfrage bleiben CDU und CSU der Umfrage zufolge weiterhin doppelt so stark wie ihr nächster Verfolger, die Grünen. Die Union komme aktuell wie in der Vorwoche auf 36 Prozent. Die Grünen verharren demnach bei 18 Prozent, ebenso die SPD mit 17 Prozent. Die AfD verliere einen Punkt auf zehn Prozent, während die Linke einen Punkt auf acht Prozent hinzugewinne. Die FDP verharre bei sechs Prozent.

          Weitere Themen

          Obdachlose werden gegen Corona geimpft Video-Seite öffnen

          Vereinigte Staaten : Obdachlose werden gegen Corona geimpft

          Im Bundesstaat Connecticut werden Obdachlose in einer Anlaufstelle gegen das Coronavirus geimpft. Die Leiterin der Einrichtung zeigt sich überwältigt, dass ihren Klienten diese Aufmerksamkeit widerfährt.

          Topmeldungen

          Fertigungsstrecke von Geely in der chinesischen 6-Millionen-Einwohner-Metropole Ningbo.

          Autos aus Fernost : Chinas Einheitsfront gegen VW und Tesla

          Wie von Peking gewünscht, knüpft Milliardär Li Shufu ein Netzwerk mit chinesischen Technologiegiganten, um das Auto der Zukunft zu bauen. Auch Daimler darf helfen beim Projekt Welteroberung.
          Demonstranten auf dem Puschkin-Platz in Moskau am Samstag

          Demonstrationen für Nawalnyj : „Putin ist ein Dieb!“

          Zehntausende Menschen protestieren am Samstag gegen den russischen Staatspräsidenten und für die Freilassung Alexej Nawalnyjs. Die Staatsmacht geht hart gegen die friedlichen Demonstranten vor.
          Die Maske als Modeaccessoire

          Maßnahmen gegen Corona : Das Problem mit dem Lockdown

          In Museen, Friseursalons oder Fußballstadien steckt sich kaum jemand mit Corona an. Trotzdem bleibt alles zu. Was haben die Ministerpräsidenten gegen gezielte Maßnahmen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.