https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tod-und-sterben-interview-mit-einer-101-jaehrigen-ueber-das-lebensende-18465539.html
Bildbeschreibung einblenden

Interview über den Lebensabend : Wenn es zu Ende geht

Durch den Wald würde sie gerne noch einmal laufen und die Ruhe genießen, aber der Körper macht nicht mehr mit Bild: Picture Alliance

Eine Frau hat über hundert Jahre gelebt. Bald wird sie sterben. Ein Gespräch über das Altern, den Tod und das Gefühl, ein Wurm zu sein.

  • -Aktualisiert am
          7 Min.

          Darf ich Ihren Namen nennen?

          Nein, das möchte ich nicht.

          Wie alt sind Sie?

          101 und vier Monate.

          Fühlen Sie sich alt?

          Manchmal ja. Man fühlt sich in die Ecke gestellt. Man hat keine Aufgabe mehr, kein Ziel. Wissen Sie, ich bin noch ein bisschen neugierig. Ich will wissen, was draußen vor sich geht. Und hier im Heim ist man so abgeschlossen.

          Wie lange wohnen Sie schon im Pflegeheim?

          Das dritte Jahr.

          Vorher wohnten Sie noch zu Hause?

          Ja. Ich hab gerade erst vor vier Wochen meine Wohnung aufgelöst.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.

          Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

          Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.