https://www.faz.net/-gpf-a25wt

Kalisalzabbau in Thüringen : Der salzigste Fluss Europas

  • -Aktualisiert am

„Monte Kali“: Die Abraumhalde bei Heringen im hessisch-thüringischen Grenzgebiet Bild: Imago

Die Entsorgung von Abwasser aus dem Kalibergbau in Werra und Weser sollte längst vorbei sein. Aber der Bergbaukonzern K+S beantragt immer wieder eine Verlängerung – sehr zum Ärger Thüringens.

          6 Min.

          Wenn Klaus Reinhardt daheim spazieren geht, fühlt er sich bisweilen wie an der Nordsee. Er sieht Salzwiesen und weiße Krusten, die unter den Schuhen knirschen. Dabei wohnt er in Dankmarshausen, Thüringen, im westlichsten Zipfel des Wartburgkreises. Über poröse Stellen dringt hier Salz an die Oberfläche und lässt das Gras braun werden. Dort, wo das Salz schon länger da ist, gebe es eine „Pflanzenwelt wie an der Nordsee“, sagt er.

          Stefan Locke

          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Wenn die Werra, die durch das Dorf fließt, im Frühjahr über die Ufer tritt, bleibe stets Salz auf den Auen zurück. „Die Werra hat den schlechtesten Zustand in Europa“, sagt Reinhardt. „Der Fluss ist ein besserer Abwasserkanal, das muss man so sagen.“ Das aber sieht und riecht man kaum, man schmeckt es nur: Der Fluss führt Salzwasser.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.