https://www.faz.net/-gpf-aa972

de Maizière im Interview : „Die nächsten Krisen werden kommen“

Thomas de Maizière im März 2021 Bild: Robert Gommlich

Thomas de ­Maizière über Glauben und Durchstecherei, das Grundgesetz und neue Regeln für den Ausnahmezustand, sowie über die Frage, wer Angela Merkel erfand.

          5 Min.

          Herr de Maizière, Ostern steht bevor. In biblischer Zeit stand die Gruppe um Christus da gerade in einer Krise. Schlimmes drohte. Man traf sich, man bildete Untergruppen. Ein Treffen im Garten Gethsemane dauerte bis in die Nacht. Einige schliefen ein, Christus war unzufrieden. Judas begann seine Durchstechereien. Zum Schluss herrschte Chaos, Petrus verleugnete den Herrn. Sie sind Christ und CDU-Politiker. Wenn diese Geschichte heute wäre, wie würden Sie sie weitererzählen?

          Konrad Schuller
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Die Jünger sind in der Krise schwach und verlassen Jesus und ihre Gemeinschaft. Sie halten den Druck nicht aus, und als Jesus sie zur Rede stellt, sagen sie: Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Auch heute ist unsere Gesellschaft vielleicht nicht so stark, wie wir dachten. Aber das Gute ist: nach Karfreitag kommt die Hoffnung, die Auferstehung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hauptsache auffallen: 2010 posierte Sebastian Kurz im Wahlkampf für den Gemeinderat im Kampagnenvideo „Schwarz macht geil“ – auf einem schwarzen Hummer vor dem Nachtclub Moulin Rouge in Wien.

          Sebastian Kurz : Im Geilomobil zur Macht

          Seinen rasanten Aufstieg hatte Sebastian Kurz immer auch seinem Netzwerk zu verdanken. Die jungen Männer halfen ihm seit Jahren, auch bei vielen Intrigen.

          Aufgemöbelte Oldtimer : Strahlende Schönheit mit glänzenden Kurven

          In der Autosattlerei Weil bekommen viele Oldtimer den letzten Schliff. Aber auch kaputte Motorradsitze werden repariert. Da reisen allein zum Probesitzen Kunden vom Bodensee nach Rockenberg.