https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/teure-coronatests-sind-der-falsche-anreiz-fuer-impfungen-17479349.html

Teures Testen : Der falsche Anreiz fürs Impfen

  • -Aktualisiert am

Nicht die letzte MPK: Berlins Regierender Bürgermeister Müller, Kanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsident Söder am Dienstag im Kanzleramt Bild: EPA

Wer sich nicht impfen lassen mag, kann bald zu Hause bleiben oder Geld für Tests ausgeben. Ungerecht ist das nicht – aber ungeschickt. Ein Mittel gegen die Pandemie wird gegen ein anderes ausgespielt.

          1 Min.

          Dass der Alltag für grundlos ungeimpfte Bürger mühseliger und sogar einsamer werden wird als für Immunisierte, ist keine Ungerechtigkeit, sondern eine logische Konsequenz aus der pandemischen Zwangslage. Vor dem zweiten Corona-Herbst handeln Bürger fahrlässig, wenn sie Impfangebote ausschlagen, gegen die aus ärztlicher Sicht nichts spricht.

          Selbst vorsichtige Zeitgenossen, denen die rekordschnelle Zulassung der Vakzine Sorgen bereitete, müssten sich heute von den Daten überzeugen lassen: Allein hierzulande geht die Zahl der verabreichten Impfungen auf hundert Millionen zu; international beträgt sie ein Vielfaches. Von einem unerprobten Wirkstoff lässt sich wirklich nicht mehr sprechen.

          Milliarden Menschen auf der Welt wären dankbar für die Spritze, die Abermillionen privilegierter Europäer verschmähen, ob aus Faulheit oder Gleichgültigkeit, aus Medizin- oder Staatsskepsis.

          Was tun gegen die Undankbarkeit?

          Wie also umgehen mit so viel Unvernunft, ja Undankbarkeit? Von den neuerlichen Appellen des Bundespräsidenten, der Kanzlerin und der Länderchefs werden sich die wenigsten Impfmuffel beeindrucken lassen. Die Werbekampagnen könnten gewiss noch besser auf jüngere Leute zugeschnitten werden. Wirksamer dürfte es sein, wenn es noch einfacher würde, sich impfen zu lassen. Da ist in Deutschland noch Luft nach oben.

          Am meisten versprechen sich Bund und Länder von der abschreckenden Wirkung einer Art Zweiklassengesellschaft. Vieles wird für nicht immunisierte Bürger wieder nur nach einem Test möglich sein, und diese Tests müssen bald aus eigener Tasche bezahlt werden.

          Ungerecht ist das nicht – aber womöglich ungeschickt: Um die Impfung als das wirksamste Instrument gegen die Pandemie zu fördern, schwächen Bund und Länder das Instrument der Massentests, das im Kampf gegen die Pandemie ebenfalls gute Dienste leistete. Selbst wenn die Wette millionenfach aufginge: Es wird auch im Winter noch Millionen Ungeimpfte geben. Sie werden Wege suchen und finden, ohne teure Testerei unter Leute zu kommen. Dann wird sich die Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Problem befassen.

          Andreas Ross
          Verantwortlicher Redakteur für Nachrichten und Politik Online.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.