https://www.faz.net/-gpf-7tlpl

CDU-Generalsekretär : Tauber: AfD wird den Weg der Piraten gehen

  • Aktualisiert am

CDU-Generalsekretär Peter Tauber Bild: dpa

Rückwärts gewandt und ohne stringentes Angebot - so sieht Peter Tauber die Alternative für Deutschland. Fürchten müsse man die AfD jedenfalls nicht, meint der CDU-Generalsekretär. Er hofft vielmehr auf eine andere Partei.

          1 Min.

          Trotz der zuletzt guten Wahlergebnisse der euroskeptischen Alternative für Deutschland (AfD) glaubt CDU-Generalsekretär Peter Tauber nicht an einen dauerhaften Erfolg der Partei. „Jetzt mag sie vielleicht noch in ein oder zwei Landtage einziehen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie den Weg der Piraten gehen wird“, sagte Tauber der am Montag erscheinenden Neuausgabe der unionsnahen Debattenzeitschrift „Civis mit Sonde“. Die Piraten haben nach anhaltenden Führungsquerelen und programmatischen Streits seit ihrem Einzug in mehrere Landesparlamente vor gut zwei Jahren dramatisch in der Wählergunst verloren.

          Tauber sagte über die AfD weiter, sie habe „inhaltlich kein stringentes Angebot“, sei „rückwärtsgewandt“ und bestehe „vor allem aus alten Männern, die um ihren materiellen Wohlstand zittern“. Die CDU brauche die AfD nicht, um Mehrheiten zu bilden. Er hoffe „eher auf die Liberalen und deren Erfolg bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und in Rheinland-Pfalz“, sagte Tauber mit Blick auf die FDP. Er fügte hinzu, dass auch Grüne und SPD für die Union mögliche Koalitionspartner seien. „Die Sorge, dass die CDU künftig mit 41 Prozent in Schönheit stirbt, weil sie keinen Partner findet, die sehe ich nicht.“

          Die FDP, die zuletzt mit der Union im Bund regiert hatte, war vergangenen Herbst aus dem Bundestag geflogen und scheiterte auch bei mehreren Landtagswahlen an der Fünf-Prozent-Hürde. Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, wo derzeit jeweils SPD und Grüne an der Macht sind, finden 2016 statt. In Thüringen und Brandenburg wird in gut einer Woche gewählt; nach dem Erfolg in Sachsen werden der AfD dort ebenfalls gute Wahlergebnisse vorhergesagt. Das seit 60 Jahren erscheinende Magazin „Civis mit Sonde“ will nach eigenen Angaben nach einer Generalüberholung „zur angestrebten Belebung der Debattenkultur in CDU und CSU beitragen“.

          Weitere Themen

          FPÖ schließt Strache aus Partei aus

          Österreich : FPÖ schließt Strache aus Partei aus

          Zuvor hatte seine Parteimitgliedschaft schon geruht. Jetzt wurde Strache nach Veröffentlichung des Ibiza-Videos offiziell aus der FPÖ ausgeschlossen. Doch unter neuer Flagge könnte er schon bald in die Politik zurückkehren.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.