https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tarek-al-wazir-im-interview-das-ist-nicht-normal-15845028.html

Tarek Al-Wazir im Interview : „Wir sind die unpopulistischste aller Parteien“

Geht auf die Leute zu: Grünen-Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir macht Wahlkampf in der Fußgängerzone von Hofheim. Bild: Frank Röth

Als Spitzenkandidat der Grünen steht Tarek Al-Wazir kurz vor der Hessen-Wahl vor seinem größten Erfolg. Vielleicht wird er gar neuer Ministerpräsident. Im F.A.Z-Woche-Interview spricht er über die Stärke seiner Partei – und Christian Lindner.

          4 Min.

          Herr Al-Wazir, warum sind die Grünen derzeit die einzige Partei, die immer beliebter wird?

          Philip Eppelsheim
          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Nachrichten und Politik Online.

          Das hat damit zu tun, dass wir in unserer Haltung klar geblieben sind. Wir sind eine Partei, die unsere weltoffene, demokratische und vielfältige Gesellschaft verteidigt. Alle anderen haben sich von der AfD verrückt machen lassen. Wenn Sie so wollen, sind wir die unpopulistischste aller Parteien. Und es gibt viele Leute, die absolut genervt sind von einer Politik, die sich nicht an der Sache orientiert, sondern rein auf Stimmungen setzt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Gas geben: Minister Habeck hat ein Konsortium mit TES-Geschäftsführer Alverà (rechts) ausgewählt, um in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Terminal zu bauen.

          Gasexperte Alverà : „Es gäbe genügend Gas für Europa“

          In diesem Jahr gibt Europa 1000 Milliarden Euro zusätzlich für seine Energie aus. Der Gasexperte Marco Alverà hat ein Rezept, wie Europa seine Gasversorgung schnell stabilisieren kann.
          Ab Juli 2023 werden keine neuen Karten mit Maestro-Funktion mehr ausgegeben.

          Ende eines Zahlungsmittels : Bye-bye, EC-Karte

          Eines der liebsten Zahlungsmittel der Deutschen wird abgeschafft: Bald gibt es keine Karten mit Maestro-Funktion mehr. Woran das liegt und was das für Kunden bedeutet.
          Die Drei von der Ampel: Lindner, Habeck und Scholz

          Krisenmanagement der Ampel : Ein Bild des Jammers

          Die Koalition kämpft gegen gleich mehrere Krisen. Manchmal gut, manchmal schlecht – manchmal schafft sie sich die Krise aber auch selbst.