https://www.faz.net/-gpf-9ozku

Studie zu Versorgung : Mehr als jedes zweite Krankenhaus ist überflüssig

Mehr als jedes zweite Krankenhaus in Deutschland sollte nach Ansicht von Fachleuten geschlossen werden. Bild: dpa

Deutschland hat zu viele Krankenhäuser – laut einer Studie werden von derzeit bundesweit fast 1400 nur „deutlich unter 600“ benötigt. In den betroffenen Orten sind die Folgen oft gravierend, wie ein Fall aus dem Sauerland zeigt.

          6 Min.

          Im Erdgeschoss war mal ein Geschäft, eine Bäckerei vielleicht oder ein Friseur, das alte Schaufenster ist noch intakt. Dahinter hat jemand den Vorhang zugezogen und an der Scheibe Plakate angebracht: „Hände weg vom Krankenhaus“, steht da, und: „Die Uhr läuft ab.“ Inzwischen ist die Uhr abgelaufen, jedenfalls politisch, der Kreistag hat gerade abgestimmt. Das Marienhospital, gleich auf der anderen Straßenseite gelegen, wird zum Jahresende den Betrieb einstellen und schließen – so wie es jetzt aussieht, wohl für immer. Vor den Protestplakaten steht die Lokalpolitikerin Sylvia Olbrich, sie ist im Unterstützerkreis und will das Krankenhaus erhalten. „Ich bin sprachlos“, sagt Olbrich. „Jeder hier im Ort fragt sich: Geht’s noch?“

          Kim Björn Becker

          Redakteur in der Politik.

          Iserlohn im Sauerland, Ortsteil Letmathe. Das Marienhospital ist ein kleines Haus, 90 Betten, 100 Mitarbeiter in Vollzeit, drei Abteilungen: Chirurgie, Innere Medizin und Anästhesie. Das reicht für kleine Operationen und die Behandlung der typischen Leiden einer stetig älter werdenden Gemeinde: Diabetes, Schlaganfall, Operationen von Leistenbruch und kleineren Tumoren. Eine Zukunft hat das Haus so nicht, das hat der Landkreis als Eigentümer in seiner Beschlussvorlage schonungslos nüchtern dargelegt. Es bestehe „keine Perspektive für eine wirtschaftliche Betriebsführung“, heißt es darin. In den vergangenen Jahren kamen immer weniger Patienten, das Haus machte Verlust, gut eine Million Euro im vergangenen Jahr, knapp zwei Millionen dieses Jahr, und im Umkreis von gut 20 Straßenkilometern gibt es 16 weitere Krankenhäuser, von denen manche ebenfalls nicht so recht wissen, wie sie zurecht kommen sollen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist das Marienhospital schlicht überflüssig, und so hat der Kreistag Ende Juni mit 34 zu 24 Stimmen das Aus der Einrichtung besiegelt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht mehr so beliebt wie früher: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

          Unruhe in der Union : Jens Spahn im Tal der Fettnäpfe

          Der Gesundheitsminister macht allerhand Schlagzeilen, allerdings keine schönen. Auch Friedrich Merz taucht wieder auf – im Sauerland. Und dann ist da noch der Fall Georg Nüßlein. Es gibt einiges zu sortieren in der Union.