https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/strauss-stoiber-soeder-die-csu-und-ihre-kanzlerkandidaten-17285540.html

Strauß, Stoiber und nun Söder : Kann die CSU überhaupt Kanzler?

Der frühere CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß Bild: ullstein bild

Die Union hat schon zweimal starke CSU-Männer als Kanzlerkandidaten durchgesetzt. Beide scheiterten – trotz guter Ergebnisse. Wiederholt sich die Geschichte?

          3 Min.

          Zweimal in der Geschichte der Union gab es CSU-Kanzlerkandidaten. 1980 war es Franz Josef Strauß, 2002 Edmund Stoiber. Beide Male war die Union in der Opposition. Trotz überraschend guter Ergebnisse verlor Strauß gegen Helmut Schmidt, Stoiber gegen Gerhard Schröder. Was aber an den CSU-Kandidaturen als Lehre viel wichtiger war: Beide Mal wurde es eine Belastungsprobe für die Einheit der Union, bei Strauß freilich viel mehr als bei Stoiber.

          Frank Pergande
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Die Sache mit Strauß ist in ihrer ganzen Dramatik nur zu verstehen, wenn man noch weitere fünf Jahre zurückschaut. 1975 hatte die CDU kurzerhand Kohl zum Kanzlerkandidaten ausgerufen, bei der Bundestagswahl 1976 machte er die Union zwar zum Wahlsieger, konnte aber nicht Kanzler werden, weil es bei der sozialliberalen Koalition unter dem SPD-Kanzler Helmut Schmidt blieb. Kurz darauf, im November, fasste die CSU in Kreuth ihren Beschluss, die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU aufzukündigen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Georgien fürchtet Russland : Das nächste Land in Putins Schusslinie?

          Jetzt, wo deutsche Intellektuelle meinen, dass sich die Ukrainer nur mit leichten Waffen verteidigen sollen, muss ein weiteres Land fürchten, von der russischen Armee angegriffen zu werden: Georgien. Ein Lagebericht.
          Glückwünsche vom Parteivorsitzenden: der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Wahlsieger Hendrik Wüst (Mitte) zusammen mit Friedrich Merz und Silvia Breher im Konrad-Adenauer-Haus

          Nach der Landtagswahl in NRW : Koalition der Sieger?

          Die CDU hat in Düsseldorf gefeiert, bis das Ordnungsamt kam, bei der FDP herrscht auch ohne Party Katerstimmung. Königsmacher sind die Grünen. Das wird nun wichtig.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage