https://www.faz.net/-gpf-a0kql

SPD-Ko-Chefin Saskia Esken : 58, Antifa, provokant

Ist Esken populistisch, oder redet sie einfach nur ungefiltert? Bild: Imago

Mit Norbert Walter-Borjans wurde sie überraschend Vorsitzende der SPD. Seither polarisiert Saskia Esken. Kann das gutgehen?

          5 Min.

          Saskia Esken ist immer noch da. Und das ist schon ein Ding. Denn für eine Politikerin wie Esken ist eigentlich kein Platz im höchsten Politikbetrieb, wo die Luft dünn ist. Sie hat nicht die Ochsentour gemacht, ist erst mit 30 Jahren in die SPD eingetreten. Sie war nicht bei der Juso-Schülergruppe, war nicht Kassenwartin im Ortsverein.

          Mona Jaeger

          Redakteurin in der Politik.

          Sie sang vor Publikum Arbeiterlieder und spielt Gitarre. Sie war Paketbotin und Schreibkraft. Auf dem zweiten Bildungsweg wurde sie Informatikerin. Sie hatte ein schon recht langes Leben jenseits der Politik. Sie war nicht Politikerin und musste sich dann ein Thema suchen, sondern hatte ein Thema und kam so zur Politik. Kurzum: Esken ist eine interessante Politikerin, wie es sie nicht oft gibt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Bundesrat will leisere Motorräder

          Bundesrat will Fahrverbot : Am siebten Tag soll das Motorrad ruhen

          Der Bundesrat will, dass Motorräder sonntags nicht mehr fahren dürfen. Das regt die Biker und den Verkehrsminister auf. Aber eine Entschließung des Bundesrates ist noch lange kein Gesetz.

          Trump eskaliert gegen China : Umgang mit Schurken

          Der Umgang des amerikanischen Präsidenten mit der chinesischen Videoplattform Tiktok verärgert Peking schwer. Er muss aber auch alte Freunde verunsichern: Was hindert Trump eigentlich daran, Daimler oder VW die Geschäftstätigkeit in den Vereinigten Staaten zu untersagen?
          Bild der Demo am 1. August in Berlin

          Verfassungsschutz : Wenige Rechtsextreme bei Corona-Demo

          Nach Einschätzung des Bundesverfassungsschutzes hatten Rechtsextreme keinen prägenden Einfluss auf die Corona-Demonstration am vergangenen Samstag in Berlin.