https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-anhaenger-knapp-mehrheitlich-fuer-grosse-koalition-15472172.html

YouGov-Umfrage : Knappe Mehrheit der SPD-Anhänger für große Koalition

  • Aktualisiert am

Groko oder „NoGroko“? Der Wahlzettel zum SPD - Mitgliedervotum Bild: dpa

Noch bis Freitag können die SPD-Mitglieder über eine neue große Koalition abstimmen. Eine Umfrage sieht die Befürworter bislang knapp in Führung liegen. In der Wählergunst sinkt die SPD indes immer weiter.

          1 Min.

          Kurz vor Ende des SPD-Mitgliederentscheids über den Koalitionsvertrag mit der Union am Freitagabend sprachen sich einer Umfrage des Instituts YouGov im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschlands zufolge 56 Prozent der SPD-Anhänger für eine neue Groko aus. Bei den Unionsanhängern war die Zustimmung mit 63 Prozent etwas größer. Befragt wurden von Montag bis Mittwoch dieser Woche 2058 Bürger.

          Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, müsste die SPD laut der Erhebung  weiter herbe Verluste hinnehmen. Die Sozialdemokraten sind demnach auf nur 16 Prozent abgesackt – gleichauf mit der AfD. Der YouGov-Befragung zufolge verschlechterten sich die Sozialdemokraten damit um drei Punkte im Vergleich zum Januar, während die AfD um zwei Punkte zulegte. Die CDU/CSU verschlechterte sich um zwei Punkte auf 32 Prozent.

          Mit jeweils zwölf Prozent könnten der Umfrage zufolge die Grünen (plus zwei Punkte) sowie die Linkspartei (plus eins) rechnen. Für die FDP wurden unverändert acht Prozent vorhergesagt. Einen Gleichstand zwischen SPD und AfD gab es zuvor nur in einer weiteren Umfrage. In anderen aktuellen Befragungen lagen die Sozialdemokraten klar vor der AfD und waren zuletzt sogar wieder leicht im Aufwind gewesen.

          Eine Mehrheit wünscht sich auch in Zukunft Sigmar Gabriel (SPD) als kommenden Außenminister. 66 Prozent der SPD-Anhänger wollen, dass der frühere SPD-Chef auch künftig im Außenamt das Sagen hat. Bei der Union liegt der Zustimmungswert mit 69 Prozent leicht darüber. Insgesamt wollen 55 Prozent der Befragten, dass Gabriel bei einer Neuauflage der Großen Koalition Außenminister bleibt.  .

          Weitere Themen

          Johnson blickt in den Abgrund

          Britische Regierungskrise : Johnson blickt in den Abgrund

          Nach den Ministerrücktritten bröckelt die Unterstützung für Boris Johnson. Einen Minister entlässt der Premier. Noch während sich Johnson im Unterhaus kämpferisch gibt, macht sich eine Delegation in die Downing Street, um ihm den Rücktritt nahezulegen.

          Topmeldungen

          Die unangenehmsten Fragen kamen aus den eigenen Reihen: Boris Johnson am Mittwoch bei einer Befragung im Unterhaus

          Britische Regierungskrise : Johnson blickt in den Abgrund

          Nach den Ministerrücktritten bröckelt die Unterstützung für Boris Johnson. Einen Minister entlässt der Premier. Noch während sich Johnson im Unterhaus kämpferisch gibt, macht sich eine Delegation in die Downing Street, um ihm den Rücktritt nahezulegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.