https://www.faz.net/-gpf-9g44b

NRW-Landtag : SPD-Abgeordneter rettet Leben von AfD-Mitarbeiter

  • Aktualisiert am

Serdar Yüksel ist seit 2010 Abgeordneter im NRW-Landtag. Bild: privat

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der AfD bricht mitten in einer Ausschusssitzung mit schweren Herzproblemen zusammen. Serdar Yüksel von der SPD und FDP-Abgeordnete Susanne Schneider können ihn wiederbeleben.

          1 Min.

          Zwei Abgeordnete von SPD und FDP haben am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags offenbar einem wissenschaftlichen Mitarbeiter der AfD-Fraktion das Leben gerettet. Das berichtet die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“. Demnach brach der Mitarbeiter während der Sitzung mit Herzproblemen zusammen.

          Zur Hilfe eilten vier Teilnehmer des Ausschusses, darunter Serdar Yüksel von der SPD und Susanne Schneider von der FDP. Yüksel stellte den Herz- und Atemstillstand fest und begann umgehend mit einer Herzdruck-Massage, Schneider übernahm die Mund-zu-Mund-Beatmung. Mit Erfolg: Der Verletzte soll nach einigen Minuten wieder ansprechbar gewesen sein. Die nach rund zehn Minuten eingetroffenen Rettungssanitäter brachten ihn in ein Krankenhaus.

          Nach Angaben der AfD besteht keine Lebensgefahr mehr für den Mann. Der Fraktionsvorsitzende Markus Wagner dankte Schneider und Yüksel in einer E-Mail „ausdrücklich und sehr herzlich für ihre lebensrettende Aktion“. Den beiden gebühre Respekt dafür, in der entscheidenden Situation einen kühlen Kopf und das nötige Fachwissen zur Hilfe gezeigt zu haben.

          Yüksel ist gelernter Intensiv-Krankenpfleger, Schneider hat eine Ausbildung zur Krankenschwester. Viele hätten sich nun bei ihm bedankt, sagte der SPD-Mann am Mittwochabend in einem Facebook-Video. „Für mich ist das eine Selbstverständlichkeit, dass ich geholfen habe, und es sollte auch eine Selbstverständlichkeit sein.“ Dem Mitarbeiter wünsche er nun eine schnelle Genesung. Den Dank wolle er deshalb an Ärzte und Pfleger weitergeben, die tagtäglich Leben retten und nicht in der Zeitung stehen. Der Bochumer SPD-Politiker war bis zu seiner Wahl in den nordrhein-westfälischen Landtag 15 Jahre lang Intensivpfleger im Marienhospital Gelsenkirchen und hat Gesundheitsmanagement studiert.

          Weitere Themen

          Ausschreitungen erschüttern Senegal

          Westafrika : Ausschreitungen erschüttern Senegal

          Senegal galt bislang als Vorbild für Stabilität in Westafrika. Nun erlebt das Land den zweiten Tag in Folge Ausschreitungen – es soll mehrere Todesopfer geben.

          Topmeldungen

          Fernsehduell vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (links), SWR-Chef Fritz Frey und CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf

          Dreyer und Baldauf im TV-Duell : Ziemliche bissige Kandidaten

          CDU-Spitzenkandidat Baldauf wirft Ministerpräsidentin Dreyer eine „Fassaden- und Symbolpolitik“ vor, sie kritisiert ihn als wechselhaft. Und egal, ob es um Bildung oder Kommunalfinanzen geht – fast immer spielt auch Corona eine Rolle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.