https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/soziale-medien-ekd-chef-ruft-hasskommentatoren-zur-besinnung-auf-14530336.html

Soziale Medien : EKD-Chef ruft Hasskommentatoren zur Besinnung auf

  • Aktualisiert am

Predigt gegen Hass im Internet: Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm Bild: dpa

Am Buß- und Bettag hat der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche gegen Hetze und Drohungen im Internet gepredigt. Hasskommentatoren in sozialen Medien rief Heinrich Bedford-Strohm zur Umkehr auf. Und er berichtet von einem Wunder im Netz.

          1 Min.

          Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat die Verfasser von Hasskommentaren im Internet zur Umkehr aufgerufen. Der Buß- und Bettag sei Anlass, „zur Besinnung zu kommen“ und sich neu auszurichten, sagte der bayerische Landesbischof am Mittwoch in seiner Predigt in der Münchner St. Matthäuskirche.

          Drohungen und Hass-Botschaften verbreiteten sich derzeit im Internet wie ein Virus. „Sie verbreiten sich wie Gift in einer Gemeinschaft, die wir „Soziale Medien“ nennen, weil sie eigentlich dazu gedacht waren, Menschen in Kommunikation miteinander zu bringen.“

          Bedford-Strohm berichtete von einem wüsten Kommentar auf seiner Facebook-Seite, für den sich der Autor später bei ihm entschuldigt habe. Dies sei für ihn eine „große Hoffnungserfahrung“ und ein „Bußtagswunder„ gewesen, sagte der protestantische Geistliche: „Ich hatte nicht mit einer solchen Geste gerechnet. Ich hatte einem wüsten Facebook-Kommentator diese Veränderung nicht zugetraut. Weil ich nur die Haltung und nicht den Menschen gesehen habe.“

          Weitere Themen

          Ukraine beschießt Brücke in Cherson

          Ukraine-Liveblog : Ukraine beschießt Brücke in Cherson

          Oppositionsführerin: Belarussen wollen nicht für Putin kämpfen +++ Selenskyj droht mit Gesprächsende bei weiteren Referenden +++ Amnesty bedauert „Verärgerung“ wegen Berichts über Ukraine +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Licht aus! Der Berliner Dom strahlt nicht mehr so hell wie zuvor.

          Energiekrise : Wann mangelt es an Erdgas?

          Egal wie man rechnet – Haushalte und Industrie müssen mehr Energie sparen. Forscher fordern deshalb noch höhere Gaspreise.
          Teilnehmer nehmen bei einem Yoga-Kurs unter freiem Himmel auf einer Wiese am Ufer der Elbe

          Hanks Welt : Geld ist besser als ein Yogakurs

          Die Verhätschelung am Arbeitsplatz greift überall um sich. Statt sich um alles zu kümmern, sollten Unternehmen lieber mehr zahlen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.