https://www.faz.net/-gpf-9t6bq

Sonntagsfrage : CDU verliert an Zustimmung

  • Aktualisiert am

Der Streit um die Grundrente lässt die Union bei der Wählergunst sinken. Bild: dpa

Die Oppositionsparteien profitieren vom Streit um die Grundrente. Die SPD verharrt bei 16 Prozent.

          1 Min.

          Die Union hat in zwei Umfragen an Rückhalt verloren, bleibt in beiden Erhebungen aber klar stärkste Kraft. Im „Sonntagstrend“ der „Bild am Sonntag“ liegen CDU und CSU zusammen bei 26 Prozent, ein Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Der Koalitionspartner SPD bleibt in der wöchentlichen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Emnid mit 16 Prozent auf dem dritten Platz hinter den Grünen, die auf 18 Prozent kommen. Jeweils einen Prozentpunkt dazugewinnen können die FDP und die Linke, die beide bei 10 Prozent landen. Die AfD rutscht einen Punkt ab und liegt bei 14 Prozent.

          Im aktuellen „Trendbarometer“ der Sender RTL und n-tv liegt die Union ebenfalls bei 26 Prozent, zwei Prozentpunkte weniger als noch in der Vorwoche vom Institut Forsa ermittelt. In dieser bereits am Samstag veröffentlichten Umfrage liegen die Grünen bei 21 Prozent (plus ein Punkt). Die SPD kommt dagegen unverändert nur auf 13 Prozent und liegt gleichauf mit der AfD. Die Linke hält sich bei 10 Prozent, während die FDP um einen Punkt auf 9 Prozent zulegt.

          Für den „Sonntagstrend“ der „Bild“ hat Emnid 1431 Menschen im Zeitraum vom 30. Oktober bis 6. November 2019 befragt. Für das RTL/n-tv-„Trendbarometer“ befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa vom 4. bis 8. November 2501 Menschen. Die statistische Fehlertoleranz für diese Umfrage wurde mit +/- 2,5 Prozentpunkten angegeben.

          Weitere Themen

          Sardinen wollen es mit Salvini aufnehmen

          Bewegung in Italien : Sardinen wollen es mit Salvini aufnehmen

          Eine Großkundgebung in Rom ist der vorläufige Höhepunkt der Sardinen-Bewegung. Die italienischen Linken wollen den öffentlichen Raum und politischen Diskurs zurück. Lega-Chef Salvini hat die Herausforderung angenommen.

          Topmeldungen

          Bewegung in Italien : Sardinen wollen es mit Salvini aufnehmen

          Eine Großkundgebung in Rom ist der vorläufige Höhepunkt der Sardinen-Bewegung. Die italienischen Linken wollen den öffentlichen Raum und politischen Diskurs zurück. Lega-Chef Salvini hat die Herausforderung angenommen.
          Die Ziele der EZB sind umstritten.

          Debatte um Inflationsziel : Was die EZB wirklich antreibt

          Ist die Inflationsbekämpfung das einzig wahre Ziel der EZB oder gibt es noch andere implizite Absichten, die in Entscheidungen einfließen? Eine neue Studie stellt ein interessantes Experiment an.
          Die Eröffnung der Vogelfluglinie: Der dänische König Frederik IX. (links) und Bundespräsident Heinrich Lübke gehen im Mai 1963 im dänischen Hafen Rodbyhavn an Bord der Fähre.

          Von Hamburg nach Kopenhagen : Abschied von der Vogelfluglinie

          Die Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen führte jahrzehntelang mit der Fähre über die Ostsee. Das war mal ein Verkehrsprojekt der Superlative. Nun ist die Verbindung über das Schiff Geschichte. Eine letzte Fahrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.