https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sind-mehr-menschen-geimpft-als-in-der-rki-statistik-ausgewiesen-17531096.html
Bildbeschreibung einblenden

Corona-Impfungen : „Keiner hat einen genauen Überblick“

Corona-Impfung Anfang September in einem Impfzentrum in Stuttgart Bild: dpa

Das Meldesystem bei den Impfungen gerät bei Ärzten immer mehr in die Kritik. Selbst das RKI gibt zu, dass es nicht wie gewünscht funktioniert. Sind schon viel mehr Menschen geimpft als in der Statistik ausgewiesen?

          1 Min.

          Unter Impfärzten wächst die Verärgerung über das Meldesystem. „Es gibt keinen in der Republik, der einen genauen Überblick über die Impfungen hat“, sagte der Vorsitzende des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), Wolfgang Panter, der F.A.S.

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Oliver Georgi
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
          Joachim Müller-Jung
          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Vor allem die Vielzahl an Meldewegen, die je nach Kassenart und Art der Impfeinrichtung über die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), die Privatärztlichen Abrechnungsstellen (PVS) oder im „Digitalen Impfmonitoring“ (DIM) von Robert Koch-Institut und Bundesdruckerei erfolgen muss, verzerre die Statistik. So geht der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Erwin Rüddel (CDU), davon aus, dass bis zu drei Millionen Menschen geimpft wurden, die in der Statistik überhaupt noch nicht aufgeführt werden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.