https://www.faz.net/-gpf-8o6gk

Silvesternacht : Fröhlich feiern auf der Kölner Domplatte

  • Aktualisiert am

Kölner Silvesternacht: Videokameras sollen das Sicherheitsgefühl erhöhen. Bild: dpa

Hunderte Frauen haben nach der letzten Silvesternacht Anzeige erstattet, der Ruf der Stadt Köln hat gelitten. Jetzt soll es eine Plakatkampagne das Image verbessern.

          Mit Plakaten wollen die Behörden Bahn-Reisende in Köln über die geplanten Maßnahmen zu Silvester informieren. Unter dem Schriftzug „Fröhlich und sicher feiern in Köln“ werde ein QR-Code abgedruckt, über den Besucher per Handy unter anderem Hinweise zu Absperrungen und der Schutzzone am Dom abrufen könnten, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Donnerstag. Die Plakate sollen nach Angaben der Sprecherin mit dem Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am kommenden Sonntag in zahlreichen Zügen aufgehängt werden.

          Nach den massenhaften Übergriffen auf Frauen in der vergangenen Silvesternacht in Köln haben Stadt, Polizei und Bahn für dieses Jahr ein umfassendes Sicherheitskonzept ausgearbeitet, um ähnliche Ausschreitungen zu verhindern. Unter anderem sollen weitaus mehr Beamte im Einsatz sein. Um den Dom wird eine Schutzzone eingerichtet, in die Besucher keine Feuerwerkskörper mitnehmen dürfen. Details des Sicherheitskonzepts wollen die Behörden am kommenden Montag vorstellen.

          Die Kölner Polizei hat ein massiv erhöhtes Polizeiaufgebot angekündigt; auch andere Städte wollen mehr Beamte in den Innenstädten aufstellen. In der Gegend um den Kölner Hauptbahnhof sollen mehr als 100 Videokameras in Betrieb genommen werden. Die Arbeiten sind offenbar abgeschlossen. Wie die „Kölnische Rundschau“ berichtet, sollen Chöre die Silvesternacht in diesem Jahr begleiten, außerdem gibt es eine Lichtinstallation.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wird er der nächste Tory-Vorsitzende? Boris Johnson bei einem Fototermin in einer Baumschule

          Wahl zum Tory-Parteichef : „Boris gewinnt ja sowieso“

          Die 160.000 Mitglieder der Konservativen Partei wählen gerade den nächsten britischen Premierminister. Sie sind alt, melancholisch und ein bisschen rebellisch – und sehnen sich nach der guten alten Zeit.
          Von ihren Soldaten hat sie sich verabschiedet. Was folgt für Ursula von der Leyen (CDU)?

          FAZ Plus Artikel: Ursula von der Leyen : Wenn Weber es kann

          Ursula von der Leyens Rücktritt ist ein geschickter Zug. Doch wird es für sie reichen? Die SPD erweist sich weiter als führungs- und orientierungslos.
          Roger Federer nach seiner Niederlage am Sonntag in Wimbledon

          Tennis-Ikone : Wie Roger Federer zum erfolgreichen Unternehmer wurde

          Roger Federer zählt zu den Spitzenverdienern in der Welt. Daran ändert auch die Niederlage in Wimbledon nichts: Denn so erfolgreich wie auf dem Platz ist der Schweizer auch in geschäftlichen Dingen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.