https://www.faz.net/-gpf-9okkk

Seehofer in Görlitz : Sachsen bekommt mehr Bundespolizisten

  • Aktualisiert am

Bundesinnenminister Horst Seehofer am Montag mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer in Görlitz Bild: dpa

Mehr als 250 Bundespolizisten als geplant sollen bis 2024 in die sächsische Grenzregion entsandt werden. Das erklärte Bundesinnenminister Seehofer bei einem Besuch in Görlitz.

          Sachsen bekommt mehr Unterstützung von der Bundespolizei. Noch in diesem Jahr sollen zunächst 261 Beamte vor allem in die Grenzregionen entsandt werden, 11 mehr als geplant. In den folgenden Jahren bis 2024 kommen dann weitere 250 Bundespolizisten zusätzlich hinzu. Dies kündigte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Montag bei einem Zusammentreffen mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und Landesinnenminister Roland Wöller (beide CDU) in Görlitz an.

          In Sachsen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt. Die CDU als bisher stärkste Kraft liegt in den Umfragen derzeit Kopf an Kopf mit der AfD. Die Entwicklung der Kriminalität ist in den Grenzregionen ein zentrales Thema.

          Auf dem Programm stand zudem die Unterzeichnung eines „Memorandum of Unterstanding“, in dem Sachsen und der Bund gemeinsam einen „Technologiepark Bauen 4.0“ entwickeln wollen. Für das Projekt der TU Dresden soll eine Institution in der Oberlausitz entstehen, die sich mit der Digitalisierung im Bauwesen beschäftigt. Dafür ist ein Finanzierungsvolumen von rund 15 Millionen Euro vorgesehen.

          Weitere Themen

          Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.