https://www.faz.net/-gpf-a7fhw
Bildbeschreibung einblenden

Schweriner Umweltstiftung : Reines „Greenwashing“ für Nord Stream 2?

Aktivisten protestieren am 12, Januar in Berlin gegen das Pipelineprojekt Nord Stream 2. Bild: AFP

Die Kritik von Umweltschützern an der neuen Schweriner Umweltstiftung fällt heftig aus. Aber auch die Grünen stören sich an der Verbindung zum Pipelineprojekt Nord Stream 2.

          4 Min.

          Es sind ausgerechnet Klima- und Umweltschützer, die am heftigsten die gerade gegründete „Stiftung Klima- und Umweltschutz“ des Landes Mecklenburg-Vorpommern kritisieren. Am Dienstag protestierten ein paar Anhänger von „Fridays for Future“, und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) drohte mit rechtlichen Schritten gegen das Projekt der Landesregierung. Bei Umweltschützern ist von einer „Fake-Klimaschutzstiftung“ die Rede, von einem „Skandalprojekt“ oder „Greenwashing“.

          Matthias Wyssuwa
          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          Die neue Stiftung soll sich laut Antrag der Landesregierung zwar für das „zentrale Ziel Klima- und Umweltschutz“ einsetzen, aber als letzter Punkt wird als Aufgabe eben auch die Gründung „eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes“ gezählt mit dem Ziel, „einen Beitrag zum Fortgang der Arbeiten an der Pipeline Nord Stream 2 zu leisten“. Der DUH-Chef Sascha Müller-Kraenner sprach am Dienstag von einem „unfassbaren Vorgang“. Und wenn man sich die Satzung der neuen Stiftung anschaut, könnten sich noch ganz andere Fragen stellen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sankt Moritz ist einer der Hotspots für Immobilienkäufe in Skigebieten.

          Hohe Nachfrage : Sankt Moritz wird noch teurer

          Auch in Skigebieten wird gern Eigentum gekauft. Die Preise wurden auch durch Corona getrieben, besonders die Schweiz steht hoch im Kurs. Das sind die Trends der Reichen.
          Leif Eriksson war hier gewesen. Diese Gebäude der Wikingersiedlung an der Bucht L’Anse aux Meadows auf Neufundland sind allerdings rekonstruiert.

          Wikinger in Nordamerika : Tausend Jahre Einsamkeit

          Die Wikinger kamen bis nach Kanada. Aber wann? Jetzt ist es endlich gelungen, ihre Hinterlassenschaft dort exakt zu datieren.
          Steckt der Euro in der Krise?

          Technische Analyse : Der Euro hat echte Probleme

          Der Euro steht an einem Scheideweg. Sollte er unter 1,15 Dollar fallen, besteht Potential, dass er weiter abwertet. Wo die Untergrenze wäre, wissen nur die Götter.