https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/schaeuble-im-f-a-z-interview-als-ich-sprach-spuerte-ich-du-hast-den-saal-17390621.html

Schäuble im F.A.Z.-Interview : „Als ich sprach, spürte ich: Du hast den Saal“

Wolfgang Schäuble am 20. Juni 1991 während seiner Rede im Bonner Bundestag Bild: dpa

Wolfgang Schäuble spielte bei der Entscheidung, Parlaments- und Regierungssitz nach Berlin zu verlegen, eine sehr wichtige Rolle. Im Interview spricht der Bundestagspräsident über seine historische Rede, die Bedeutung seines Rollstuhls dabei – und das Charisma von Angela Merkel.

          7 Min.

          Was macht eine gute politische Rede aus, Herr Bundestagspräsident?

          Reiner Burger
          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.
          Eckart Lohse
          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Das hängt von vielen Faktoren ab. Vom Augenblick, vom Umfeld, vom Redner. Es ist ein Gesamtkunstwerk. Wenn man zu sehr versucht, die Rede seines Lebens zu halten, dann kann das auch schiefgehen.

          Vor 30 Jahren, am 20. Juni 1991, beschloss der Bundestag in Bonn, dass Berlin Regierungs- und Parlamentssitz wird. Damals – wenige Monate nach dem Attentat auf Sie – hielten Sie die Rede, die im kollektiven Gedächtnis geblieben ist. War das die Rede Ihres Lebens?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff und Bundestrainer Hansi Flick (links)

          WM-Blamage und „One Love“-Farce : Zeit für eine Zäsur im DFB-Team

          Ein Neuanfang im deutschen Fußball war mit Oliver Bierhoff nicht vorstellbar. Nun verlässt er den DFB. Auch Bundestrainer Hansi Flick hat keine Argumente geliefert, weshalb er bis zur Heim-EM 2024 bleiben sollte.