https://www.faz.net/-gpf-9v6pq

Komplexe Satzstrukturen : Die Versäumnisse der Bildungsstandards

  • -Aktualisiert am

Nomen genügen nicht: unzulänglicher Deutschunterricht Bild: Picture-Alliance

Die Bildungsstandards für die Grundschulen sind so angelegt, dass Schüler zu wenig über den Aufbau von Texten wissen. Daran muss sich dringend etwas ändern. Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Die Fähigkeit, komplexere Texte zu verstehen und ihnen Zusammenhänge zu entnehmen, ist auch im digitalen Zeitalter eine Grundbedingung für gesellschaftliche Teilhabe. Wie auch in dieser Zeitung im Zusammenhang der aktuellen Pisa-Studie berichtet wurde, steigt die Zahl der Schüler wieder an, die in diesem Bereich massive Probleme haben.

          Dies erstaunt insofern, als die Kultusminister der Länder sich nach den als katastrophal empfundenen Ergebnissen der allerersten Pisa-Studie auf Bildungsstandards verständigt hatten, die für alle Länder verbindlich sind. Besonders die 2004 von der Kultusministerkonferenz beschlossenen Bildungsstandards im Fach Deutsch für den Primarbereich sollten, so möchte man meinen, sicherstellen, dass Schülern die nötigen Voraussetzungen vermittelt werden, um Texte zu verstehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Großprojekt in Brandenburg : Der Aufstand im Tesla-Wald

          Erst stoppen Umweltschützer die Rodungsarbeiten, dann klettern Kapitalismuskritiker auf die Bäume: Sind Großprojekte wie die Tesla-Fabrik in Deutschland überhaupt noch machbar?
          Landesparteitag der thüringischen Linken 2016 in Eisenberg: Marx zieht noch immer.

          Radikale in der Linkspartei : „Die Republik aufmischen“

          In der Linken haben Trotzkisten einen großen Einfluss, bis hin zur stellvertretenden Parteivorsitzenden: Janine Wissler gehört „Marx21“ an. Die Radikalen in der Partei übernehmen eine Scharnierfunktion ins linksextreme Milieu.