https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/
Die Koalition kämpft gegen gleich mehrere Krisen. Manchmal gut, manchmal schlecht – manchmal schafft sie sich die Krise aber auch selbst.

Habeck und Lindner : Burnout im Zentrum der Ampel

Wirtschaftsminister Robert Habeck klagt über die Last, die sein Haus zu tragen hat. Von Finanzminister Christian Lindner fühlt er sich nicht genug unterstützt. Was stimmt nicht im Zusammenspiel der beiden?

Proteste in Iran : Die Mehrheit will eine andere Republik

In Iran halten sich die Herrschenden mit Waffengewalt an der Macht. Eine Mehrheit der Bürger will mehr Freiheiten, doch noch kontrollieren die Hardliner die Institutionen der Republik.

Krieg in der Ukraine : Putins atomarer Poker

Putins nuklere Drohungen folgen einem Muster, das auf der Krim schon einmal funktioniert hat. Es darf nicht Schule machen. Die NATO steht im Wort, jetzt mit Stärke zu antworten.

Krisenmanagement der Ampel : Ein Bild des Jammers

Die Koalition kämpft gegen gleich mehrere Krisen. Manchmal gut, manchmal schlecht – manchmal schafft sie sich die Krise aber auch selbst.

„Referenden“ in der Ukraine : Putins Landraub

Die „Volksabstimmungen“ in den russisch besetzten Gebieten der Ukraine sind eine Farce. Für den Westen werfen sie aber die schwierige Frage auf, ob man Putins neue rote Linie militärisch akzeptieren sollte.

Todesurteil in China : Xi Jinping statuiert ein Exempel

Als Funktionär in China darf man sich viel erlauben. Politischen Ehrgeiz entwickeln darf man aber nicht. Der Führer wittert überall Feinde und lässt unbarmherzig zuschlagen.

Gefährliche Proteste : Eskalation in Iran

Die Führung der Islamischen Republik gibt ihre Zurückhaltung gegenüber den Demonstranten auf. Die Protestwelle könnte die Republik sogar in ihrer Existenz gefährden.

Brandbrief der Kommunen : Die nächste Krise

Die Aufnahme der Ukraineflüchtlinge verlief seit Monaten auch dank privater Initiative fast geräuschlos. Doch die Politik der Ampelkoalition trägt zu einer Überlastung bei.

Sanktionen gegen Russland : Orbáns Fehlkalkulation

Der ungarische Ministerpräsident Orbán will die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland. Das wird er nicht durchsetzen können, denn im Rest der EU rechnet man realistischer als in Budapest.

Wahl in Italien : Sollten Frauen Giorgia Meloni wählen?

Frau, Mutter, unverheiratet: Giorgia Meloni könnte die erste Ministerpräsidentin Italiens werden. Ein Erfolg für Frauen und ihre Rechte wäre das nicht automatisch.

Kardinal Woelki : Die Erfindung des katholischen Trumpismus

Bischöfe wie Rainer Maria Kardinal Woelki führen ein Kirchenregiment im permanenten Notstandsmodus. Die Bindung an das Recht, und sei es nur das der eigenen Kirche, hat in ihrem Weltbild keinen Platz.
Die Richterbank im Landgericht Leipzig

Deutscher Juristentag : Wie findet man die besten Richter?

Nur die besten Juristen sollten in Führungspositionen kommen. Was einfach klingt, ist in der Praxis schwierig. Und spielt die Politik bei der Auswahl eine zu große Rolle? Der Deutsche Juristentag diskutiert das kontrovers.

Seite 6/50

  • Synodaler Kreuz-Weg: Eucharistiefeier während der Vollversammlung am Freitag mittag

    Katholische Kirche : Die gute Nachricht

    Immer mehr Bischöfe kommen auf dem Synodalen Weg gut voran. Sie lassen sich von Rom nicht länger für dumm verkaufen.
  • Markus Söder und Armin Laschet im Mai in München

    Hofreiters Langhaarfrisur : Laschet wirft Söder fehlenden Stil vor

    Wenn Anton Hofreiter sich für die Ukraine einsetze, nehme er ihm das ab, sagt Armin Laschet. Markus Söder hatte gefordert, der Grüne brauche einen „ordentlichen Haarschnitt“ bevor er dessen Bekenntnis zur Bundeswehr glaube.
  • Ein imposanter Apparat: Bei der jüngsten Zusammenkunft des Synodalen Wegs in Frankfurt

    „Synodaler Weg“ : Neues Leitungsorgan aus Laien und Bischöfen

    Ein neues Leitungsgremium aus Laien und Bischöfen soll künftig über zentrale Fragen der katholischen Kirche beraten. Ein Theologieprofessor spricht von einer „kleinen kulturellen Revolution“.
  • Boris Rhein (CDU), Ministerpräsident von Hessen, spricht nach einem Treffen mit Bayerns Ministerpräsident Söder auf der Burg Alzenau auch über die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz.

    Verfassungsschutz : Rhein begrüßt Beobachtung der hessischen AfD

    Im hessischen Landesverband der AfD sind auch Rechtsextremisten und Reichsbürger vertreten, hat der Verfassungsschutz festgestellt. Der hessische Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) warnt vor dem „radikalen und gefährlichen Kern“ der Partei.
  • Friedrich Merz spricht zum Abschluss beim Bundesparteitag der CDU, während dahinter Niedersachsens CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann auf der Leinwand zu sehen ist.

    Mehrheit für Gesellschaftsjahr : Die CDU hat Lust auf die Pflicht

    Bei der Frauenquote lief die Union den anderer Parteien hinterher. Zum Abschluss des 35. Parteitags stimmen die Delegierten nun dafür, ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr einzuführen. Werden sie damit zum Trendsetter?
  • Friedrich Merz auf dem Parteitag in Hannover

    CDU-Parteitag in Hannover : Merz ohne Mist

    Merz stellt nicht nur Scholz in den Senkel, sondern auch Habeck. Alles wieder normal? Immerhin war auch die CDU zeitweise vom Habeck-Fieber erfasst.
  • Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz und der CSU-Vorsitzende Markus Söder auf dem CDU-Parteitag am Samstag in Hannover

    Söder beim CDU-Parteitag : Grüße von der kleinen Schwester

    CSU-Chef Söder bemüht sich beim CDU-Parteitag darum, Einigkeit in der „Unionsfamilie“ zu demonstrieren. Seine Sticheleien gegen die Ampel kommen gut an. Habeck bezeichnet er als „jammernden Posterboy“.
  • Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz spricht am Freitag mit Christina Stumpp, der neuen stellvertretenden CDU-Generalsekretärin.

    CDU mit Frauenquote : Nur wer sich ändert, hat Zukunft

    Die Debatte um die Frauenquote zeigt: Der neue Vorsitzende Friedrich Merz führt, die Union lebt. Und die „Schenkelklopfer“ im Hintergrund erleiden eine Niederlage.
  • Konrad Adenauer besucht im Mai 1966 David Ben Gurion in der Negev-Wüste.

    Wiedergutmachung mit Israel : Der Beginn der Aussöhnung

    In der jungen Bundesrepublik war es noch unpopulär, Zahlungen an Israel als Wiedergutmachung für die Schoa zu leisten. Das Luxemburger Abkommen von 1952 wurde deswegen zu einem Meilenstein.
  • CDU-Vorsitzender Friedrich Merz auf dem Parteitag in Hannover

    Parteitag in Hannover : CDU künftig mit Frauenquote

    Erfolg für Friedrich Merz: Der Parteitag stimmt einer moderaten Frauenquote zu. Nach einer ausführlichen und lebhaften Debatte setzt sich der Vorschlag der Parteiführung knapp durch.
  • Christina Stumpp am Freitag nach ihrer Wahl mit dem Parteivorsitzenden Friedrich Merz

    Christina Stumpp : Bringt sie der CDU und Merz neuen Schwung?

    Sie ist jung, weiblich und hat einen neugeschaffenen Posten bekommen. Auf die Frauenquote aber will die erste stellvertretende Generalsekretärin der CDU verzichten.
  • Eine Protestmanifestation inmitten des Plenums nach der Ablehnung des Grundtextes „Leben in gelingenden Beziehungen – Grundlinien einer erneuerten Sexualethik“ durch eine Sperrminorität der Bischöfe.

    Synodaler Weg : Vor dem Scherbenhaufen

    Auf der Vollversammlung des „Synodalen Wegs“ in Frankfurt kommt es zum Eklat. Erst ein Kompromiss bei einem anderen Thema sorgt für etwas Ruhe.
  • Der CDU-Parteitag in Hannover am Freitag

    Parteitag in Hannover : CDU will Gaspreis deckeln

    Die Union möchte den Preis für Gas bei 12 Cent je Kilowattstunde einfrieren. Das solle die Bevölkerung zum Sparen anhalten aber ihr auch helfen.