https://www.faz.net/-gpg
Erst kam der Hype, dann die erste Enttäuschung: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock

F.A.Z.-Machtfrage : Überschätzt, unterschätzt

Der erste Hype um Annalena Baerbock ist vorbei, da holt Armin Laschet plötzlich auf – den viele im Vergleich zu Söder noch als blass verschmähten. Was sagt uns das über den Wert von Umfragen und Stimmungen im Bundestagswahlkampf?

Imam-Ausbildung : Immer heikleres Terrain

Statt einer klareren Trennung zwischen dem Staat und den Religionsgemeinschaften ist es im Fall des Islams genau umgekehrt: Die Grenzen werden immer fließender.

Nach dem Regierungswechsel : Israel ohne Perspektive

Der frühere Ministerpräsident Benjamin Netanjahu stand für Stabilität und Wohlstand. Zuletzt aber ging es ihm nur noch um sich selbst.

Nato-Gipfel in Brüssel : Nicht übernehmen in Asien

Die westliche Allianz will sich stärker um die Herausforderung durch Russland und China kümmern. In Asien sollte das aber primär politisch geschehen.

Ende der Maskenpflicht? : Je nach Lage entscheiden

Die Pandemie ist nicht vorbei. Wenn man aber Gefahren auf andere Weise weitgehend ausschließen kann, muss die Maskenpflicht fallen. Nun ist Augenmaß gefragt.

Umgang mit Niederlagen : Was eine Wahl lehren kann

Über die Wahl in Sachsen-Anhalt könnte längst Gras gewachsen sein, wenn da nicht das große Deuten wäre. Besonders in der Disziplin des Verlierens offenbaren sich die Gewinnertypen der Politik.

Handel mit China : So leicht geht Entkopplung nicht

China ist Rivale der westlichen Demokratien, es ist aber auch enger Wirtschaftspartner, für einige Staaten sogar der engste. So einfach funktioniert Blockbildung da nicht.

Debatte um Mütterrente : Laschets Versprechen

Die CSU dringt abermals auf die Mütterrente als Wahlkampfschlager. Unions-Kanzlerkandidat Laschet widerspricht und verspricht: Es bleibt bei der Rente mit 67. Ob das die Wähler honorieren, ist unklar.

G-7-Treffen : Der Weg der Demokratien ist noch weit

Die Investitionsoffensive in ärmeren Ländern ist wohl das vielleicht wichtigste Ergebnis dieses G-7-Gipfels. Ein alternatives Seidenstraßenprojekt ist es aber noch nicht.
Reisen lohnt sich – in der Rente bleibt viel Zeit dafür.

Debatte um den Ruhestand : Vier Mythen über die Rente

Erst mit 68 Jahren in den Ruhestand gehen? Dieser Vorschlag hat viel Widerspruch bekommen. Nicht jedes Argument hält einer genaueren Betrachtung stand.
Spricht er auch Deutsch? Ein Imam betet in der Hamburger Centrum Moschee.

Imam-Ausbildung in Deutschland : Frei vom Einfluss Ankaras

In deutscher Sprache und auf dem Boden des Grundgesetzes: In Osnabrück startet das erste Projekt zur Ausbildung von Imamen in Deutschland. Die Erwartungen sind groß.

Seite 50/51

  • Mitarbeiterinnen der Impfstoffproduktion am Biontech-Standort in Marburg bei den Vorbereitungen.

    Werk in Marburg : Stolz auf Produktionsstart von Biontech

    Mit dem Start der Biontech-Produktion in Marburg sind viele Hoffnungen verbunden. Auch die auf die Herstellung neuer Impfstoffe zur Bekämpfung von Mutationen.
  • Modell: In Tübingen können Besucher mit einem Tagesticket shoppen gehen.

    Modellkommunen in Hessen : Es gibt keine Verlierer

    Das Prinzip der Solidarität, das durch die große Bereitschaft, am Modellversuch mitzuwirken, zum Ausdruck kommt, könnte aus der Corona-Lage helfen. Im Wettbewerb um Modellkommunen gibt es deshalb keine Verlierer.
  • Hans-Georg Maaßen am 24. Juli 2018 in Berlin

    Früherer Verfassungsschutzchef : Maaßen will für die CDU in den Bundestag

    Die Südthüringer CDU will den früheren Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, zur Bundestagswahl als Ersatz für Mark Hauptmann aufstellen. Dieser war zuvor wegen Masken-Deals zurückgetreten.
  • Corona ist immer mit dabei: Katrin Göring-Eckardt, Grünen-Fraktionsvorsitzende, Anfang März bei einer digitalen Fraktionssitzung in Berlin

    Grüne Corona-Politik : Immer wieder dieselben Fehler

    Im Bund kritisieren die Grünen die Corona-Politik der Regierung. Doch wo sie mitregieren, sind auch sie nicht als glänzende Krisenmanager aufgefallen.
  • Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) vor Sondierungsgesprächen am 25. März in Stuttgart

    Baden-Württemberg : Grüne streiten erbittert um potentielle Koalitionspartner

    Nach ihrem klaren Wahlsieg stehen die Grünen in Stuttgart vor einer Richtungsentscheidung: Mit wem wollen sie regieren? Winfried Kretschmann will es wieder mit der CDU versuchen. Doch der Widerstand ist überraschend groß.
  • „Friedrich Merz rockt die Halle“, meint Klaus-Peter Willsch aus dem Rheingau

    CDU-Politiker Willsch : Rückhalt trotz Corona-Party

    Die CDU in Westhessen steht zu ihrem Spitzenmann: Trotz Vorwürfen wegen einer Corona-Geburtstagsparty und Anzeigengeschäften mit Taiwan nominiert sie Klaus-Peter Willsch für Berlin.
  • Der Plenarsaal des Bundestags während der Sitzung am 25. März

    Corona und Parlamentarismus : Der Bundestag muss selbstbewusster auftreten

    Die Appelle aus dem Parlament, die Abgeordneten sollten besser in die Corona-Politik einbezogen werden, gehen an der Sache vorbei. Es liegt am Bundestag selbst, welchen Einfluss er hat. Ein Gastbeitrag des Bundestagspräsidenten a.D.
  • Markus Söder im Februar in München

    Das Bayerische Oberste : Söders Lieblingsgericht

    Um Geld zu sparen, schaffte Edmund Stoiber vor Jahren einen altehrwürdigen Gerichtshof ab. Markus Söder hat ihn wieder zum Leben erweckt – mit kleinem Aufwand und großem Effekt.
  • Corona-Pandemie an Ostern : „Die Lage ist extrem ernst“

    Armin Laschet sieht Handlungsbedarf, um die Corona-Zahlen einzudämmen – und will über Ostern „nachdenken“. Die Intensivstationen warnen vor Überlastung in weniger als vier Wochen. Und die britische Virus-Variante dominiert fast vollständig das Infektionsgeschehen.