https://www.faz.net/-gpg
Eine gesetzlich eingeführten Raucherplakette in Hessen?

Gegen das Rauchen : Drogenbeauftragte will Tabak teurer machen

Daniela Ludwig betont, dass sich ihre Initiative nicht gegen Raucher richte, sondern gegen das Rauchen. Es sei richtig, auch E-Zigaretten zu besteuern, sagt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung.
Rot und Tiefrot: Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler

Grün-Rot-Rot : Aus der Traum

Mit ihrer neuen Führung scheidet die Linke als Partner von Grünen und SPD für neue Mehrheiten in Deutschland aus. Den Nutzen hat die Union – auch ohne Angela Merkel.
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stellt den 16. Kinder- und Jugendbericht vor.

16. Kinder- und Jugendbericht : „Demokratie braucht demokratische Bildung“

Die Familienministerin weist pauschale Kritik am Verhalten Jugendlicher in der Pandemie zurück. Die meisten verhielten sich verantwortungsvoll, sagt sie bei der Vorstellung des Kinder- und Jugendberichts. Dessen zentrale Forderung: mehr politische Bildung.

Baupolitik : Städter wollen es lieber grün als gerecht

Preisgünstige Wohnungen in Städten sind knapp. Neue müssen her. Das scheitert auch am Egoismus der Städter: Wohnraum für alle, aber nicht da, wo wir in der Sonne sitzen!

Grün-Rot-Rot : Aus der Traum

Mit ihrer neuen Führung scheidet die Linke als Partner von Grünen und SPD für neue Mehrheiten in Deutschland aus. Den Nutzen hat die Union – auch ohne Angela Merkel.

Bundeswehr : Es darf keine abgeschottete Truppe geben

Deutschland braucht eine schlagkräftige Armee und keine, die von Skandalen erschüttert wird. Für Fehler muss Verantwortung übernommen werden. Bis hoch zur Ministerin.

Corona-Schutzmaßnahmen : Alt gegen Jung in der Pandemie

Der Staat schützt derzeit vor allem die Senioren. Das empfinden manche Jüngere als ungerecht. Zerbricht an Corona der Generationenvertrag?

„Völkermord“ in Xinjiang : Mutige Niederländer

Das niederländische Parlament spricht von Völkermord, der französische Außenminister von „institutionalisierter Unterdrückung“. Und was sagt Berlin zu Xinjiang? Man ist „sehr besorgt“.

Die Wunderwaffe : Das schärfste Schwert

Selbsttests können beim Kampf gegen Corona helfen. Eine „Wunderwaffe“ sind sie aber nicht. Entscheidend bleibt das Verhalten der Bürger.

Corona und Europa : Impfausweise sind keine Reisepässe

Im Schengenraum dürfen sich die Bürger grundsätzlich frei bewegen. Deshalb sollte man das Reisen nicht an einen europäischen Impfnachweis knüpfen. Sinnvoll wäre er trotzdem.

Missbrauch in der Kirche : Das Problem ist größer als Woelki

Bei Licht betrachtet hat keine Institution in Deutschland in den vergangenen Jahren auf dem Feld der Prävention so viel getan wie die katholische Kirche. Doch das reicht nicht.

Landtagswahlen am 14. März

INTERAKTIV Wen würden Sie wählen?

Am 14. März 2021 finden die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz statt. Vergleichen Sie die Antworten der Parteien mit Ihren Standpunkten und erfahren Sie, welche Partei am ehesten Ihre Vorstellungen vertritt.

Für Baden-Württemberg Für Rheinland-Pfalz

Seite 41/51

  • Der Zeppelin-Urenkel Albrecht von Brandenstein-Zeppelin im Januar 2020

    Streit über Zeppelin-Stiftung : Ein neues Luftschiff?

    Bis zu 200 Millionen Euro flossen bisher jedes Jahr aus aus Zeppelin-Stiftung in den Haushalt der Stadt Friedrichshafen. Jetzt geht der Zeppelin-Urenkel Albrecht von Brandenstein-Zeppelin gegen die Stadt vor.
  • Eine Krankenschwester steht neben dem Bett eines Covid-19-Patienten des Universitätsklinikums Greifswald am 23.11.2020.

    Verschobene Operationen : „Triage“ im Kopf

    Wegen Corona werden viele Untersuchungen und Operationen verschoben. Das ist gut gemeint, kann aber zur Gefahr für die Patienten werden – wenn die Behandlung dadurch zu spät kommt.
  • Debatte über Sonderrechte : Erst das Impfen, dann die Moral?

    Auch Gesundheitsminister Spahn spricht sich – vorerst – gegen Sonderrechte für Geimpfte aus. Für ihn ist das eine Frage der Solidarität in der Krise.
  • Andreas Westerfellhaus (Archivbild)

    Pflege : Mit Beratung zu besseren Arbeitsbedingungen

    Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung will Führungskräfte in der Pflege gezielt schulen. So will er erreichen, dass mehr Pfleger im Beruf bleiben und nicht in andere Branchen wechseln. Kann das gelingen?
  • Thomas Kemmerich (FDP) bei einer Kundgebung von Beschäftigten aus der Kosmetik-Branche auf dem Erfurter Fischmarkt.

    Das Jahr 2020 : Eine Art Thüringen-Trump

    Thüringens Kurzzeit-Ministerpräsident Thomas Kemmerich kommt breitbeinig daher und vertritt manchmal seltsame Ansichten. Aber er ist der bekannteste Politiker, den die FDP in dem Bundesland hat.