https://www.faz.net/-gpg
Pandemie in der Luft: Eine Flugbegleiterin auf einem Flug von Kairo nach Scharm al Scheich

Reisewarnungen wegen Corona : Wie wird eine Region zum Risikogebiet?

Das Auswärtige Amt tüftelt an den neuen Regeln für Reisen während der Corona-Pandemie. Einige Warnungen könnten wegfallen. Aber das ist kein Grund für allzu große Freude mit Blick auf Herbst- und Winterferien.

Nach islamistischem Angriff : Resignation in Paris

Die diffuse Angst vor Anschlägen ist in der französischen Hauptstadt nie ganz geschwunden. Sie hat ermöglicht, dass stillschweigend die Grenzen der Meinungsfreiheit neu gezogen wurden.

Sexueller Missbrauch : Kein Geld der Welt macht das Leid wieder gut

Zehn Jahre hat es gedauert, ehe dass die deutschen Bischöfe die Entschädigung der Missbrauchsopfer in die Hände eine unabhängigen Kommission legen wollen. Den Verlust an Glaubwürdigkeit macht das wohl nicht mehr wett.

Die Deutschen und Corona : Der Konsens bröckelt

Viele Bürger verhalten sich im Privaten wie vor der Pandemie: Umarmung hier, Küsschen da. Doch auch ein sehr gutes Gesundheitssystem stößt irgendwann an seine Grenzen. Ignorieren wir also nicht die Gefahr.

Trump und der Machtwechsel : Amerikas Lukaschenka?

Die Würde seines Landes ist diesem Präsidenten gleichgültig. Trump lässt die Frage offen, ob er eine Wahlniederlage akzeptiert. Das erinnert an den Diktator von Belarus.

Wahlen in NRW : Das große Stechen

In den Stichwahlen in Nordrhein-Westfalen wird sich zeigen, ob die Grünen mittelfristig die SPD verdrängen können. Die CDU will ihr Großstadttrauma überwinden und hofft auf einen Sieg in Düsseldorf.

Migrationspakt : Die EU steht auf dem Spiel

Die EU kommt einer realistischen Lösung der Migrationsfrage näher. Wer dagegen Öl ins Feuer gießt, gefährdet nicht nur das Asylrecht.

Corona und Brexit : Boris Johnson am Tiefpunkt

In der Corona-Bekämpfung und beim Brexit handelt der britische Premierminister erratisch. Vor lauter Fehlern rücken selbst einst treue Bewunderer von Boris Johnson ab.

Streit über Ökumene : Droht eine deutsche Nationalkirche?

Nicht nur Laien gehen auf Konfrontationskurs mit dem Vatikan. Auch immer mehr Bischöfe lassen sich das Denken und Sprechen nicht länger verbieten. Droht jetzt eine deutsche Nationalkirche?
Christof Gramm am 6. Mai 2016 in Köln

MAD-Präsident : Entlassung in Ehren

Die Ablösung des MAD-Präsidenten Christof Gramm galt vielen Verteidigungspolitikern als unausweichlich. Die Ministerin findet dennoch lobende Worte. Künftig könnte ein General das Kommando übernehmen.

Seite 2/51

  • Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei einer Veranstaltung im August 2020 in Ahlen

    Allensbach-Umfrage : Die SPD kann nicht von Scholz profitieren

    Nur eine Minderheit glaubt, dass der Kanzlerkandidat der SPD die Unterstützung seiner Partei hat. Und das ist noch nicht das größte Problem der Sozialdemokraten, wie eine neue Umfrage zeigt.
  • Spuren der Krawallnacht: Das Logo von Bündnis 90/Die Grünen in Stuttgart am 22. Juni 2020.

    Krawalle in Stuttgart : Lockdown-Frust war nicht der Grund

    Ein Ermittlungsbericht über die „Partymeute“ belegt: Knapp drei Viertel der überwiegend jungen Männer war schon vorher durch Straftaten auffällig geworden. Und sie stammen aus Deutschland ebenso wie aus dem Ausland.
  • Das Brechen der Hostie

    Ökumenischer Kirchentag : Rom auf Konfrontationskurs mit deutschen Katholiken

    Auf dem ökumenischen Kirchentag in Frankfurt sollten Katholiken und Protestanten erstmals an Abendmahl und Eucharistie der jeweils anderen Kirche teilnehmen dürfen. Doch nun kommt Widerstand aus Rom.
  • Markus Söder nach der Kabinettssitzung am Dienstag

    Corona in Bayern : Söder und die Schwelle zum Diffusen

    In Bayern steigen die Infektionszahlen, München feiert seine „Wirtshaus-Wiesn“. Doch der Ministerpräsident vertraut seiner Strategie.
  • Die damalige AfD-Fraktionsvorsitzende Dana Guth bei der konstituierenden Sitzung des niedersächsischen Landtags im November 2017

    Niedersachsen : AfD-Landtagsfraktion zerbricht nach Rechtsruck

    Drei der neun AfD-Abgeordneten haben die Landtagsfraktion in Hannover verlassen. Damit verlieren die übrigen parlamentarische Rechte und Geld. Hintergrund des Zerwürfnisses ist ein Machtkampf in der Partei.
  • Bundespräsident Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender mit Teilnehmern der Kaffeetafel im Schloss Bellevue

    Kaffee beim Bundespräsidenten : „Ich sehe keine Corona-Toten“

    Was macht ein Bundespräsident, der harsche Briefe von Bürgern zu den Corona-Maßnahmen bekommt? Er lädt acht der Absender ins Schloss Bellevue ein. Gelingt bei einem so aufgeladenen Thema ein Kaffeekränzchen?
  • „Wir machen den 3. ÖKT gerade jetzt“: Kirchentags-Präsidentin Bettina Limperg

    Unter Corona-Bedingungen : Kirchentag plant mit 30.000 Besuchern

    Katholiken und Protestanten wollen beim Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt beweisen, dass ein gemeinsames Fest auch unter Corona-Bedingungen möglich ist. Vieles wird digitales angeboten. Dafür ist eine klar definierte Gruppe unerwünscht.
  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

    Rüsten für zweite Corona-Welle : Das nächste Mal ohne Schlagbäume

    Deutsche und französische Parlamentarier befragen gemeinsam ihre Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Olivier Véran (LREM). Neue Exportbeschränkungen wollen sie meiden. In anderen Punkten liegen sie auseinander.