https://www.faz.net/-gpg
Justizministerin Lambrecht auf der Terrasse des Reichstagsgebäudes

Christine Lambrecht : Die Justizministerin in ihrer eigenen Welt

Bleibt sie etwa doch? Im Bundesjustizministerium wären viele erschrocken, wenn ihnen die Ressortchefin von der SPD erhalten bliebe. Beamte haben oft den Eindruck, ihr Rat werde ignoriert.

Grüne und FDP : Die Stunde der Kleinen

Die Grünen sind schwach und müssen sich gegen die FDP behaupten. Deren Wähler könnten eine böse Überraschung erleben – mit der Ampel.
Franziska Giffey, Spitzenkandidatin der SPD Berlin für die Wahl zum Abgeordnetenhaus, am 27.08.2021

Wahl zum Abgeordnetenhaus : Auf den Chefsessel

In Berlin liegt Franziska Giffey im Rennen um das Rote Rathaus vorn, obwohl sie wegen Plagiaten in ihrer Doktorarbeit als Bundesministerin zurücktrat. Wie hat sie das geschafft?
Die im Bundestag vertretenden Parteien streiten bis zum 26.09. um die Stimmen der Wähler.

Wahlk(r)ampf : Die Menschen wollen in Ruhe gelassen werden

Die Kampagne zur Bundestagswahl geht in ihre letzte Woche. In einer gespaltenen Gesellschaft sind Momente der Einigkeit selten. Die Kandidaten überzeugen nicht. Aber die Programme will auch keiner kennenlernen.

Grüne und FDP : Die Stunde der Kleinen

Die Grünen sind schwach und müssen sich gegen die FDP behaupten. Deren Wähler könnten eine böse Überraschung erleben – mit der Ampel.

Wahl in Norwegen : Von wegen rotes Wunderland

In Skandinavien führen bald überall Sozialdemokraten die Regierung an. Wer aber an eine Renaissance der alten Volkspartei glaubt, sollte genauer hinsehen.

Die drei Trielle : Politik im Comic-Format

Erfährt man in den Triellen wirklich, wer vertrauenswürdig, wer wählbar, wer kanzlertauglich ist? Nicht ansatzweise. Man erfährt nur, welches Zirkuspferd sein Wahlprogramm am besten verkauft.

Bundeswahlleiter contra Forsa : Der Wahlkampf als Umfragekampf

Im Wahlkampf wird die Republik durch demoskopische Dauerberieselung vollends zur Stimmungsdemokratie. Eine Pause vor der Wahl wäre besser als die Unersättlichkeit der Umfrageinstitute.

Gorleben wird geschlossen : Die Lebenslüge der Grünen

Lange konnten sich die Gorleben-Gegner als die Sieger der Geschichte fühlen. Mittlerweile ist klar: Im Wendland soll eine verirrte Energiepolitik unter den Teppich gekehrt werden.

U-Boot-Deal : Der Westen steht sich selbst im Weg

Bidens Pakt gegen China verprellt Frankreich. Das belastet die Nato und bringt Deutschland in die Bredouille.

Bundestagswahl : Was Laschet falsch macht und was richtig

Der Kandidat der Union will auf einer Welle des Vertrauens ins Kanzleramt reiten. Das ist ein wenig, als würde die Bahn mit Pünktlichkeit werben. Oder Tinder mit ewiger Treue.

Terrorprozess in Paris : Das Bataclan-Trauma

Der Terrorprozess in Paris ist nicht nur eine französische Sache. Er betrifft ganz Europa. Denn es geht um die Verteidigung der europäischen Lebensweise.

Bundestagswahlkampf : Deutschland wählt den EU-Anführer

In ganz Europa schauen die Menschen auf die Bundestagswahl, weil sich dort viel entscheidet. Die Deutschen hingegen interessieren sich fast nur für Innenpolitik. Ein Fehler.

Vereitelter Anschlag : Gefahr im Verzug

Es waren konkrete Warnungen vor einem islamistischen Anschlag auf die Synagoge in Hagen. Es war richtig, das die Polizei rasch eingegriffen hat und den Hinweis eines ausländischen Geheimdienstes ernst nahm.

Post-Ost-Generation : Baby, für dich bin ich Russland!

Unter jungen Russlanddeutschen brodelt es. Ihre Eltern und Großeltern wollten meistens schweigen. Die Kinder aber machen ihre Geschichte sichtbar – auch, wenn das Wunden aufreißt.

Seite 13/50

  • FFP2-Masken (Symbolbild)

    Urteile zu FFP2-Masken : Bund soll Millionen zahlen

    Der Bund soll am Beginn der Pandemie FFP2-Masken zwar bestellt, aber nicht bezahlt haben. Dafür muss er laut einer Gerichtsentscheidung nun möglicherweise 26 Millionen Euro zahlen.
  • Leicht zu übersehen: Plakate, die so nichtssagend sind, dass man sie im Straßendschungel noch nicht einmal mehr zur Kenntnis nimmt.

    Wahlkampf : Der Fluch der gepflegten Routine

    Die angeblich heiße Phase des Wahlkampfs kommt nicht recht ins Rollen. Die Politikrituale treiben die Entfremdung zwischen Bundespolitik und den Leuten am Ort voran. Dabei gewinnt man Aufmerksamkeit nicht durch Routine.
  • Fingerzeig: Die Briefwahl ist beliebter denn je

    Bestellung per QR-Code möglich : Briefwahl so beliebt wie nie

    Die Briefwahl ist ein Pandemiegewinner. Die Frankfurter Verwaltung rechnet mit einer Verdopplung der Anträge im Vergleich zu 2017. Wähler können ihre Unterlagen auch per QR-Code bestellen.